Apple Watch: Energieeffizienteres microLED-Panel soll erst 2017 kommen

(Bild: Apple)

Apple soll an einer energieeffizienteren microLED-Display-Technologie für seine Smartwatch arbeiten. Die neuen Bildschirme sollen aber frühesten im Jahr 2017 in der Uhr zum Einsatz kommen. Die Anzeige der für September 2016 erwarteten Apple Watch 2 soll dagegen keine großen Verbesserungen bieten.

Die Informationen stammen von der Webseite AppleInsider, die sich auf einen Bericht von Digitimes beruft. Zur Erforschung und Entwicklung der neuen Display-Technologie soll das Unternehmen aus Cupertino ein Labor in Nord-Taiwan eingerichtet haben. Im Jahr 2014 hatte es auch bereits das Unternehmen LuxVue übernommen, das sich auf diese Technik spezialisiert hatte.

Mit einer Größe von nur einem bis 100 Mikrometern sei die Herstellung von microLED-Panels derzeit teurer als von OLEDs, die in der Produktion wiederum teurer sind als die LCD-Displays, die der iPhone-Macher in den meisten seiner Produkte verwendet.

Die zweite Generation der Apple-Smartwatch, die Anfang Herbst mit dem iPhone 7 vorgestellt werden soll, soll zwar keine verbesserte Bildschirm-Technik, dafür aber eine Reihe andere Neuerungen mitbringen. Bereits bekannt ist, dass die neue Version des Wearable-Betriebssystems WatchOS 3.0 der Apple Watch deutlich schnellere App-Starts ermöglichen, ein Dock besitzen und neue Fitnessfunktionen mitbringen wird.

Lies auch: SO TOLL WIRD DIE APPLE WATCH DANK WATCHOS 3

Die neue Apple Smartwatch soll außerdem 40 Prozent flacher sein als die erste Generation. Bereits im letzten Jahr kamen Gerüchte auf, dass sie auch ohne iPhone funktionieren werde.

Lies auch: APPLE WATCH 2 SOLL UM 40 % SCHLANKER WERDEN UND IM JUNI KOMMEN

Ein Patent lässt zudem darauf spekulieren, dass die Uhr eine Kamera erhält. Laut einem Bericht könnte diese für Facetime-Videos oder Selfies, aber auch zum Einscannen von QR-Codes verwendet werden.

Lies auch: Apple Watch 2: Patent weist auf Kamera hin

Tags :Quellen:Digitimes, AppleInsiderVia:Ubergizmo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising