Maxdome produziert erste Serie – mit Christian Ulmen

(Foto: maxdome / Jens Koch)

Maxdome hat die "erste deutsche serielle Produktion, die auf einer Streaming-Plattform zu sehen sein wird", angekündigt. Um dieses Versprechen einzulösen, muss sich der deutsche Streaming-Anbieter allerdings beeilen.

Denn auch die Konkurrenz schläft nicht: Sowohl Netflix als auch Amazon Video haben bereits vor einiger Zeit erste Serien made in Germany angekündigt. Nun zog Maxdome, Marktführer in Deutschland, nach.

Entstehen soll eine zehnteilige „Buddy“-Serie mit Christian Ulmen in der Hauptrolle. Der 40-Jährige wird auch die Regie der noch unbetitelten Serie übernehmen. Eine weitere Hauptrolle wird Fahri Yardim (35, „Tatort“) übernehmen.

Über die Handlung ist noch nichts bekannt, Ulmen verriet lediglich per Presseerklärung: „Es wird das bitterste Drama seit den ‚Aristocats‘. Das ist die Serie, die ich schon immer machen wollte. Ich freue mich extrem darauf. Auch wenn es inhaltlich mitunter weh tun wird. Und mit Fahri Yardim spielt einer meiner besten Freunde mit.“

„Als größter deutscher Anbieter auf dem Video-on-Demand-Markt möchten wir deutschsprachigen Filmemachern und Künstlern einen Platz in unserem Portfolio bieten“, erklärt maxdome-Geschäftsführer Marvin Lange zu dem Projekt. „Die gemeinsam produzierte Serie ist nicht nur unser Einstieg in den Bereich exklusiv-produzierter Inhalte, sondern vor allem auch der nächste Meilenstein in der Neuausrichtung von maxdome.“

Im kommenden Jahr soll die Produktion zum Abruf bereit stehen. Derweil werkelt Amazon schon fleißig an seiner ersten eigenen deutschen Serie – von und mit Matthias Schweighöfer. Mal sehen, wer schneller ist.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising