So hätte Nokia´s Smartwatch ausgesehen

(Screenshot: NetMediaEurope)

Letztes Jahr wurde die Nokia-Smartwatch "Moonraker" auf Eis gelegt. Wie das Wearable ausgesehen hätte, zeigt jetzt ein von Evan Blass geleaktes GIF.

Nokia´s Mobilgeräte gehören schon seit mehr als zwei Jahren zu Microsoft, doch hat man im finnischen Unternehmen noch an einem Wearable gebastelt. Berichten zufolge sollte die Smartwatch „Moonraker“ auf dem Mobile World Congress (MWC) 2015 in Barcelona ausgewählten Besuchern präsentiert werden. Anschließend war ein Launch mit dem Lumia 930 geplant. Beide Veröffentlichungen fanden jedoch offensichtlich nie statt.

Nun teilte der zuverlässige Leaker Evan Blass über seinen Twitter-Kanal ein gerendertes GIF, auf dem eben jene Smartwatch zu sehen sein soll, die es nie in den Handel schaffte. Typisch für Nokia: das Gerät erscheint in einem auffälligen Grün.

Kein Herzfrequenz-Sensor

Außerdem prangert auf der Rückseite des Displayteils ein Microsoft-Logo. Mittlerweile firmieren die Nokia-Geräte eben unter diesem Namen. Die vier horizontal angebrachten Kontakte an der Rückseite sollten darüber hinaus wohl dem Laden des Akkus dienen. Ein Herzfrequenz-Sensor ist stattdessen nicht zu erkennen.

Übrigens, Nokia scheint sich nach wie vor im Bereich der Wearables bewegen zu wollen. Vor ein paar Monaten wurde schließlich bekannt, dass man den französischen Hersteller Withings übernehmen möchte, der für Wearables wie die Activité Steel verantwortlich ist.

Tags :Via:Tyler Lee, Übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising