BQ Aquaris X5 Plus mit Galileo-Navigation ab dem 11. August erhältlich

(Bild: BQ)

BQ hat den Verkaufsstart seines auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellten Android-Smartphones Aquaris X5 Plus angekündigt. Es ist eines der ersten Smartphones, über das ihr das neue Navigationssystem Galileo nutzen könnt. Das Gerät wird ab dem 11. August 2016 ab einem Preis von rund 300 Euro erhältlich sein.

Das Smartphone wird in den zwei Farben Schwarz mit Anthrazit-Grau sowie Weiß mit Roségold erscheinen. Es ist in zwei Ausführungen verfügbar. Für 299,90 Euro gibt es eine Version mit 2 GByte RAM und 16 GByte internem Speicher. Mit 3 GByte RAM und 32 GByte Storage kostet es 339,90 Euro.

Eine Besonderheit des BQ Aquaris X5 Plus ist sein Support für das Satellitennavigationssystem Galileo, das ab Ende 2016 in Europa zur Verfügung stehen soll. Es ist zu GPS und Glonass kompatibel und wird mithilfe von 14 Satelliten unter anderem eine präzisere Ortung ermöglichen.

Lies auch: TOP PREIS-/LEISTUNGSVERHÄLTNIS! BQ AQUARIS X5 PLUS IM HANDS-ON

Das Aquaris X5 Plus kommt weiterhin mit einem verhältnismäßig kompakten 5-Zoll-Display mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten. Mit einer Pixeldichte von 440 ppi ist für eine scharfe Darstellung im Alltag gesorgt. Mit 620 Nits soll der Screen auch sehr hell sein.

Als Prozessor verwendet BQ den Snapdragon 652 von Qualcomm mit acht bis zu 1,8 GHz schnellen Kernen sowie integrierter Adreno-550-CPU. Der interne Speicher lässt sich mittels microSD-Karte um bis zu 64 GByte erweitern. Ein starker 3200-mAh-Lithium-Polymer-Akku sorgt für die Stromversorgung. Angaben zur Laufzeit macht der Hersteller nicht.

Für Fotos und Videos steht beim Aquaris X5 Plus eine 16-Megapixel-Hauptkamera mit Sonys Bildsensor IMX298, schnellem Phasenerkennungsautofokus, f/2.0-Blende und Dual-Tone-Blitz zur Verfügung. Ein Nachtmodus soll für gute Aufnahmen bei wenig Licht sorgen. In der Front ist ein 8-Megapixel-Frontkamera mit Sonys IMX219-Sensor und ebenfalls f/2.0-Blende verbaut. Videoaufnahmen sind in 4K möglich. BQ hat zudem seine Kamera-App überarbeitet sowie neue Funktionen hinzugefügt.

Lies auch: 3D-DRUCKER FÜR ZU HAUSE – BQ WITBOX 2 IM TEST

Das Aquaris X5 Plus soll bei der Audiowiedergabe über den Kopfhöreranschluss sowie bei der Aufnahme über die Mikrofone Hi-Fi-Qualität bieten. Zudem unterstützt es Dolby Audio. Zusätzlich verfügt es über einen intelligenten Verstärker, den BQ Smart PA nennt, der die Ausgabe des Lautsprechers je nach abgespieltem Inhalt optimiert. Dadurch soll eine höhere Lautstärke erreicht werden, ohne dass es zu Verzerrungen kommt.

(Bild: BQ)

(Bild: BQ)

Die Kommunikation kann über LTE, UMTS mit HSPA+, Dual-Band-WLAN nach dem aktuellen IEEE-Standard 802.11ac, Bluetooth 4.1 und NFC erfolgen. Die weitere Ausstattung umfasst einen Micro-USB-Port mit OTG-Funktion zum direkten Anschluss von USB-Medien, eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse, ein UKW-Radio, HD-Audio und einen Dual-SIM-Slot für die gleichzeitige Verwendung zweier Nano-SIM-Karten.

Zur weiteren Ausstattung gehört erstmals bei einem BQ-Smartphone auch ein Fingerabdrucksensor. Als Betriebssystem ist Android 6.0.1 Marshmallow an Bord. Das Gerät ist 7,7 Millimeter dick und 145 Gramm schwer.

Tags :Quellen:BQVia:Pressemitteilung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising