iPhone 7 soll laut Benchmark so schnell wie iPad Pro sein

iPhone & (Bild: Übergizmo)

Das Apple iPhone 7 ist mit dem neuen A10-Prozessor angeblich in etwa so schnell wie das Apple iPad Pro. Dies soll ein Benchmark des neuen Dual-Core-Chips verraten.

Man benötigt keine hellseherischen Fähigkeiten, um zu erahnen, dass das iPhone 7 mit dem neuen Apple-Prozessor A10 ausgestattet sein wird. Der Nachfolger des A9 soll sich nun in einem Benchmark erprobt und nicht übermäßig beeindruckt haben.

Wie die Webseite Techtastic berichtet, ist der A10-Chip im Geekbench 3 aufgetaucht. Im Single-Core-Score erreicht er einen Wert von 3000 Punkten, womit er zwar performanter ist als das Apple A9-SoC des iPhone 6S (2519 Punkte), aber nur genauso schnell wie der A9X-Prozessor des iPad Pro (3010 Punkte).

Mit dem A9-System-on-a-Chip hatte Apple die Leistung im Jahr 2015 gegenüber dem A8X deutlicher gesteigert. In dem Test ist der A10 sogar minimal langsamer als der A9X. Auch der Unterschied zwischen dem A9 und A10 ist nicht so groß wie zwischen dem A8 und A9 im Jahr zuvor. Eine Steigerung der Geschwindigkeit wie im letzten Jahr ist demnach beim iPhone 7 nicht zu erwarten.

Laut einem Bericht aus China soll Apple beim A10 auch weiterhin an seiner Dual-Core-Architektur festhalten, während Konkurrenten wie Qualcomm oder MediaTek auf Quad-Core-Designs setzen. Ein großer Nachteil ist dies aber bekanntlich nicht.

Auch mit zwei Kernen schafft es Apple seine Smartphones stets an der Spitze der Benchmark-Charts zu platzieren. In der Single-Core-Wertung bietet auch der A10-Chip wieder eine bislang von Konkurrenten unerreichte Leistung. Der momentan noch aktuellste High-End-Prozessor von Qualcomm, der Snapdragon 820, kommt auf rund 2300 Punkte im Single-Core-Test des Geekbench 3.

Weiterlesen: SNAPDRAGON 820: SO SCHNELL IST DIE NEUE QUALCOMM-CPU IM BENCHMARK

Allerdings hat der Chip-Hersteller mit dem Snapdragon 821 bereits einen leistungsfähiger Nachfolger angekündigt, der in den kommenden Monaten in ersten Smartphones zum Einsatz kommen, und zumindest den Abstand verkürzen wird.

Weiterlesen: QUALCOMM KÜNDIGT NEUE HIGH-END-MOBIL-CPU SNAPDRAGON 821 AN

Beim iPhone 7 dürfte Apple aber auch nicht den Fokus auf die Verbesserung der Geschwindigkeit legen. Dies ist in der Regel eines der Hauptverkaufsargumente der S-Versionen.

Die 7. Generation soll sich hauptsächlich durch Verbesserungen bei der Kamera von seinen Vorgänger absetzen. Das iPhone 7 Plus soll beispielsweise mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein. Auch das kompaktere Modell bringt laut ins Netz geratenen Fotos eine größere Linse mit. Weitere Vorabinformationen findet ihr hier:

Lies auch: ALLE GERÜCHTE ZUM IPHONE 7

Tags :Quellen:TechtasticVia:Ubergizmo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising