Google Chrome schnappt sich Marktanteil von Internet Explorer

(Screenshot: NetMediaEurope)

Mit Windows 10 löste Microsofts Browser Edge den viel gescholtenen Internet Explorer ab. Der hohe Marktanteil des Internet Explorers ging aber an die Konkurrenz: Google Chrome.

Seit der offiziellen Einführung von Windows 10 am 29. Juli 2015 sank der Marktanteil des Internet Explorers von 50 auf rund 32 Prozent, wie die Statistik von NetMarketShare belegt. Mit Windows 10 hat Microsoft auch einen neuen Browser eingeführt: Edge. Der Konzern versucht seither den schlankeren Browser Edge zu etablieren und am liebsten natürlich an die Spitzenposition des über die Jahre in Verruf geratenen Internet Explorers (IE) zu bringen.

Doch die Marktanteilsverluste des IE blieben nicht bei Microsoft. Parallel zum Nutzerschwund des IE kann Google Chrome einen steten Zuwachs verbuchen. Von rund 30 Prozent im August 2015 stieg dessen Anteil auf fast 49 Prozent im Juni 2016. Damit ist Chrome seit März diesen Jahres Marktführer unter den Desktop-Browsern. Vor allem ab 2016 steigt die Chrome- und sinkt die IE-Kurve stark. Im Januar diesen Jahres nahm Chrome auch bezüglich der Leistung Fahrt auf. Die Ladezeiten wurden dank neuer Kompressionen verkürzt.

Der neue Microsoft-Browser Edge lag im August letzten Jahres bei zwei Prozent. Vom Verlust seines Vorgängers, dem Internet Explorer, konnte er kaum profitieren. Ende Juni 2016 verzeichnete Edge nur rund fünf Prozent Marktanteil.

Lies auch: Flash, Chrome und Firefox sind die Pest

Im gleichen Zeitraum sank der Marktanteil von Firefox um knapp vier Prozent von rund zwölf auf acht Prozent. Apples Safari hielt relativ konstant einen Anteil zwischen vier und fünf Prozent. Die restlichen Browser gewonnen in dem Zeitraum nur 0,3 Prozent und machen derzeit zwei Prozent aller genutzten Browser auf Desktop-PCs aus.

Tags :Quellen:NetMarketShare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising