Watchever stellt Betrieb ein

(Foto: Watchever)

Der Streaming-Dienst Watchever stellt zum Ende des Jahres den Betrieb ein. Das berichtet die französische Wirtschaftszeitung "Les Échos".

Watchever wurde im Jahr 2013 vom französischen Medienkonzern Vivendi gegründet, hatte sich aber nie gegen die übermächtige Konkurrenz durch Maxdome, Netflix und Amazon Prime Video durchsetzen können. Nun zieht Vivendi offenbar die Reißleine und schaltet Watchever ab. Von Aus des Streaming-Anbieters sollen „etwas weniger als 20 Mitarbeiter“ betroffen sein, berichtet der „Spiegel“.

Vivendi hatte erst kürzlich mit dem italienischen Mediaset-Konzern eine europäische Plattform angekündigt, über die TV-Inhalte weltweit vertrieben werden sollen. Möglicherweise soll die Watchever-Technologie Teil dieses „europäischen Netflix“ werden.

Tags :Via:Spiegel Online

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising