7-Eleven liefert erste Bestellung via Drohne aus

Auslieferung von Waren via Drohne durch 7-Eleven (Bild: Youtube)

Neben Amazon spielen auch andere Unternehmen mit dem Gedanken, bestellte Waren in Zukunft mithilfe von Drohnen auszuliefern. Dazu gehört unter anderem die japanische Einzelhandelskette 7-Eleven, die auch in den USA zahlreiche Filialen betreibt. Im Bundestaat Nevada hat die Kette nun einen ersten Meilenstein erreicht und zwei Pakete mit autonom fliegenden Drohnen ausgeliefert.

Für die Drohnenlieferung arbeitet 7-Eleven mit dem Startup Flirtey zusammen. Für das aktuelle Pilotprojekt hatte Flirtey eine Filiale und Bewohner im Umkreis von 1,5 Kilometern ausgesucht, die beim Projekt mitmachen wollten. Die erste Anlieferung erfolgte kürzlich an ein Privathaus in der Stadt Reno, Nevada.

Die Lieferung umfasste zwei Pakete mit Hähnchen-Sandwiches, Kaffee, Donuts, Süßigkeiten und sogar Slurpees, dem beliebten Eisgetränk der 7-Eleven-Kette. Die Pakete wurden separat ausgeliefert. Flug und Warenanlieferung übernahmen die Drohnen vollkommen automatisch via GPS-Navigation. Wie das ganze aussah, zeigt euch folgendes kurzes Youtube-Video:

Nach der erfolgreichen Erstauslieferung will das Einzelhandelsunternehmen jetzt weiter mit dem Startup zusammenarbeiten und das Pilotprojekt fortsetzen. Wann es auf einen größeren Radius oder weitere Filialen ausgeweitet werden soll, bestätigte 7-Eleven bislang noch nicht.

Ebenfalls interessant: Teenager fasst Bootsdiebe mit DJI Phantom Drohne

Tags :Quellen:Robotics TrendsVia:Ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising