Microsoft entwickelt das Shazam für Blumen

(Grafik: Microsoft)

Mit Apps wie Shazam oder SoundHound lassen sich Musiktitel im Radio oder von anderen Quellen bestimmen. Ein Forschungs-Team entwickelt nun gemeinsam mit Microsoft eine ähnliche Anwendung - um Blumen zu identifizieren.

Das sogenannte Smart Flower Recognition System erkennt, man ahnt es bereits, Blumen anhand der Aufnahmen einer Kamera. Schießt man in der Anwendung ein Bild von einer Blume, soll es mit 2,6 Millionen Blumenbildern des Institute of Botany, Chinese Academy of Sciences (IBCAS) abgeglichen werden, um Details zur Blume preisgeben zu können.

Dazu kooperierte Microsoft mit besagtem Institut und stellt seine Bilderkennungstechnologie zur Verfügung. Die zahlreichen Blumenbilder des IBCAS trainieren außerdem ein zwanzigschichtiges, gebündeltes, neurales Netzwerk, mithilfe dessen die Blumen auf neuen Bildern wiederum besser erkannt werden.

Zheping Xu, Vertreter des Direktors des IBCAS, sagte: „Die Blumenerkennungsmaschine ermöglicht es Experten auf dem Gebiet, Pflanzendistribution in China effizient anzuschaffen. Außerdem hilft sie gewöhnlichen Menschen mit großem Interesse an Blumen, ihr Wissen über selbige zu erweitern.“ Zu schade, dass die App des Blumenerkennungssystems bislang noch nicht existiert.

Tags :Quellen:(Grafik: Microsoft)Via:Tyler Lee, Übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising