Kämpft mit Star-Wars-Drohnen in eurem Garten

(Bild: Propel)

Drohnen sind der Hit des Jahres, doch sie sehen meist ziemlich langweilig aus. Das dachte sich auch der Spielzeughersteller Propel und hat kurzerhand Raumschiffe aus dem Star Wars Universum zu Drohnen umfunktioniert, die sich sogar Laserduelle liefern können.

Star-Wars-Drohnen-Propel

Bild 1 von 7

Speeder Bike
(Bild: Propel)

Vom US-Spielzeughersteller Propel stammen die Star-Wars-Drohnen, die euch die Wartezeit bi zum nächsten Film der Reihe versüßen sollen. Denn bis Rogue One (und nicht etwa Rouge One!!!) in die Kinos kommt, wir es noch einige Zeit dauern.

An den diversen Raumschiffen des Star-Wars-Universums hängen natürlich ganz gewöhnliche Propeller, wie sie auch bei normalen Drohnen zum Einsatz kommen. Sie sollen im Flug aber kaum zu sehen sein, weil sie so schnell drehen, meint Propel.

Neben dem obligatorischen Millennium Falcon von Han Solo gibt es einen X-Wing (T-65) von Luke Skywalker.

Natürlich wird auch der Tie Advanced Fighter von Darth Vader dabei sein und sogar ein Speeder Bike kann abgeben. Damit nicht genug. Die schnittigen Drohnen verfügen auch über Laser und Sensoren, die einen Treffer erkennen, so dass ihr euch in der Luft auch Gefechte liefern könnt. Treffer werden über die Fernbedienung und soweit wir wissen auch über LEDs an den Drohnen angezeigt.

Leider hat Propel noch nicht verraten, was sie für die tollen Spielzeuge haben wollen, die mit einer Fernbedienung geflogen werden. Gerüchteweise sollen es 200 bis 300 US-Dollar pro Modell sein. Aktuell kann man lediglich sein Interesse bekunden und seine E-Mail-Adresse hinterlassen, um später Informationen zu erhalten.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising