Star Wars im Fernsehen: Lucasfilm und ABC in Gesprächen über TV-Serie

Screenshot aus dem neuen Trailer zu Star Wars: Das Erwachen der Macht (Bild: Youtube)

Eine neue Hoffnung: Wie das US-amerikanische Magazin Entertainment Weekly berichtet, befindet sich der Sender ABC in Gesprächen mit Lucasfilm, um eine Star Wars-Serie ins TV zu bringen. Beide Unternehmen gehören zum Walt Disney-Konzern, was eine potenzielle Zusammenarbeit bestärkt. Bisherige Pläne, die Marke Star Wars als TV-Serie umzusetzen, sind an zu hohen Produktionskosten gescheitert.

„Als großer Fan würde ich nichts lieber sagen als ‚Ja‘“, so ABC-Unterhaltungschefin Channing Dungey auf die Frage, ob eine Star Wars-TV-Serie jemals das Licht der Welt erblicken wird. Auf einer Pressetour in Beverly Hills konnte sie zwar keine Details bekannt geben, bestätigte jedoch das Interesse an einer solchen Idee. „Aktuell befinden wir uns in Gesprächen mit Lucasfilm und werden auch weiterhin den Kontakt suchen“, so Dungey. „Ich fände es wirklich wunderbar, wenn wir diese Marke in unser Programm mit aufnehmen könnten.“ Ob es sich bei der Fernseh-Umsetzung um eine Produktion mit echten Schauspielern handeln soll, wollte Dungey indes nicht verraten. In Anbetracht der Tatsache, dass mit Star Wars Rebels bereits eine Animationsserie bei Disney läuft, kann man davon jedoch ausgehen.

Die Idee, Star Wars ins TV zu bringen, ist alles andere als neu: Bereits vor einigen Jahren entstanden 50 Skripte für eine Star-Wars-Serie unter der Leitung von Lucasfilm-Produzent Rick McCallum. Die Geschichten waren zeitlich zwischen der Originaltrilogie und den neuen Episoden angesiedelt. Die Serie wurde leider nie realisiert, weil die Produktion viel zu teuer gewesen wäre.

Ebenfalls interessant: „Rogue One: A Star Wars Story“: Darth Vader kehrt zurück

Tags :Quellen:Entertainment WeeklyVia:Engadget

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising