Verne: The Himalayas – Spielerische Welterkundung mit Google 3D-Maps

Verne: The Himalayas (Bild: Google)

In Google Maps könnt ihr euch eine Vielzahl toller Orte in 3D anschauen, zum Beispiel den Eiffelturm oder den Grand Canyon. Das ist ein nettes, interessantes Feature, doch seien wir ehrlich, der Spaßfaktor kommt dabei ein bisschen zu kurz. Das dachten sich wohl auch die Entwickler von Google und verfolgen jetzt mit einer neuen App einen spielerischen Ansatz, die Welt zu erkunden. In Verne: The Himalayas durchstreift ihr das Himalaya-Gebirge als kleiner Yeti - mit Jetpack, Gleitflieger und auf der Jagd nach spannenden Informationen.

Die Spielumgebung basiert vollständig auf dem Kartenmaterial von Google Maps und gibt euch die Möglichkeit, das beeindruckende Gebirge aus Augenhöhe zu erkunden. Dafür schlüpft ihr in die Rolle von Verne, eines putzigen Yetis. Ihr geht auf die Jagd nach Riesenwildschafen, fliegt durch die Lüfte und schlagt Bergglocken. Informationen findet ihr unter anderem in Form von Gebirgshütten und an Lautsprecherpfosten, die euch in Textform und akustisch etwas über den Himalaya erzählen.

Spielerisch betrachtet ist das natürlich etwas dürftig, aber genau wie bei Pokémon GO liegt der Schwerpunkt von Verne: The Himalayas mehr darauf, die Welt zu erkunden. Und weil der ein oder andere Pokémon-Trainer noch nicht fit genug ist, um den Himalaya zu erklimmen, stellt die neue Google-App eine sichere Alternative dar.

Ihr könnt euch Verne: The Himalays kostenlos im Google Play Store herunterladen.

Ebenfalls interessant: Pokémon GO Update: Alles was du wissen musst

Tags :Quellen:Google Play StoreVia:Technabob

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising