Auf Kickstarter wird ein echter Pokéball für Pokémon GO finanziert

(Bild: GamerReality)

Eigentlich scheint der Hype um Pokémon Go schon wieder abzuflachen. Auf Kickstarter wird trotzdem gerade für das Pokémon GO-Gadget gesammelt: Ein Bluetooth-Pokéball zum Fangen der virtuellen Tierimitationen.

Letzten Monat berichteten wir über einen externen Akku für Smartphones in Form eines Pokéballs. Das coolste Gadget für Pokémon GO-Fans ist aber schon bald ein anderes: der neue Pokéball der Firma GamerReality soll nämlich nicht nur ebenfalls den Smartphone-Akku via USB zwei- bis dreimal laden, sondern auch tatsächlich geworfen werden können, um dadurch Pokémons zu fangen.

Dazu werden im Inneren des Pokéballs unter anderem ein Beschleunigungssensor sowie eine Bluetooth-Schnittstelle verbaut sein. Ist der Pokéball mit dem Smartphone via Bluetooth verbunden, soll die App Pokémon GO erkennen, ob man den Pokéball geworfen hat und dessen Bewegung auf dem Display anzeigen.

Pokéheld oder Pokénerd?

Der Pokéball ist also eine Art Bluetooth-Controller für das Spiel. Dabei wird er nicht zwingend geworfen werden müssen – was er laut Hersteller aber aushalten soll -, man kann die Wurfbewegung auch nur imitieren. So muss man keinen Bällen hinterlaufen oder -schwimmen und fängt trotzdem wilde Pokémons.

Schon gewusst? Pokémon GO Plus verzögert sich

Aktuell sind die Hersteller des „Official Trainer Ball“ genannten Gadgets in Gesprächen mit Niantic und Nintendo, um den echten Pokéball für Pokémon GO vielleicht offiziell lizenzieren zu können.

Ob ihr mit einem solchen Gadget zum Star am nächsten Pokéstop werdet, oder man euch mit Lachen begegnet, hängt letztendlich davon ab, wer euch beurteilt. Ein nerdiges Geburtstagsgeschenk für Pokémon GO-Spieler ist der Pokéball aber allemal. Vor allem in Kombination mit dieser Smartphone-Pokédex-Hülle aus dem 3D-Drucker.

Tags :Via:Tyler Lee, Übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising