Chatten via Sprachbefehl: WhatsApp bekommt Siri-Unterstützung

WhatsApp

Mit dem neuen iOS-Update auf Version 10 hat Apple seine Sprachassistentin Siri erstmals für andere Entwickler geöffnet. Der weltweit beliebte Nachrichtendienst WhatsApp will sich das zeitnah zu Nutze machen. Ein genauer Blick auf das jüngste WhatsApp-Update zeigt: In Zukunft könnt ihr Siri wohl auch Aktionskommandos für den Nachrichtendienst geben.

Bisher beschränkte sich die Siri-Unterstützung lediglich auf Apples eigene Anwendungen und wenige ausgewählte Apps, darunter die in China weit verbreitete Social-Media-App WeChat. Über Befehle wie „Rufe meinen Bruder über WeChat an“ oder „Schreibe eine Nachricht in WeChat, dass ich mich verspäte“ nimmt Apples Sprachassistentin den App-Nutzern ein bisschen von der täglichen Kommunikationsarbeit ab.

Genau solche Funktionen soll jetzt auch WhatsApp erhalten. Das zumindest geht aus einer Liste an Zugriffserlaubnissen der neuesten Version hervor. Der Erklärungstext zur Aufforderung, WhatsApp Zugriff auf die Sprachassistentin zu erlauben, lautet demnach wie folgt: „Diese Funktion gibt dir die Möglichkeit, Siri dafür zu benutzen, zügig Nachrichten zu senden und zu lesen sowie Anrufe zu tätigen.“

WhatsApp-Siri in wenigen Wochen?

Ob es die neue Funktion pünktlich zum Release von iOS 10 geben wird, bleibt abzuwarten. Aktuell befindet sich das jüngste iOS in zwei Beta-Versionen: Beta 6 für Endkunden und Beta 7 für Entwickler. Die finale Version erscheint voraussichtlich in wenigen Wochen – vermutlich im Rahmen oder kurz nach der Apple-Keynote am 7. September, auf der auch das neue iPhone 7 enthüllt werden soll.

Ebenfalls interessant:
Apple TV bekommt besseres Siri und Single Sign-on

Tags :Quellen:iCultureVia:Ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising