Gartner: Smartphone-Markt wächst – Plus für Samsung, Minus für Apple

Marktzahlen Smartphones zweites Quartal 2016 (Bild: Gartner)

Im zweiten Quartal 2016 haben die Hersteller von Smartphones weltweit insgesamt 344 Millionen Einheiten verkauft. Das geht aus einer aktuellen Statistik des Analyse-Unternehmens Gartner hervor. Im Vergleich mit demselben Zeitraum des Vorjahres entspricht das einem Plus von 4,3 Prozent. Während Apple zum dritten Mal in Folge einen schrumpfenden Marktanteil verbuchen musste, ging es für Samsung bergauf.

In den Top 10 der Smartphone-Hersteller befinden sich fünf, die im zweiten Quartal ein Verkaufsplus erzielen konnten. Neben Samsung sind das vier chinesische Hersteller, darunter Huawei, Oppo und Xiaomi. Mit 76,7 Millionen verkauften Smartphones konnte Samsung seinen Marktanteil um 0,5 Prozentpunkte erhöhen. Huawei verkaufte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sogar 8 Millionen Einheiten mehr, was einem Plus von 0,9 Prozent entspricht.

Apple – als Zweitplatzierter zwischen Samsung und Huawei – indes verkaufte rund 4 Millionen Einheiten weniger und hat dadurch 1,7 Prozent Marktanteil verloren. Laut den Analysten von Gartner liegt das auch daran, dass das allgemeine Interesse an Premium-Smartphones etwas zurückgegangen ist. Die potenzielle Kundschaft warte auf die neuen Modelle der Hersteller, die in der zweiten Jahreshälfte noch auf den Markt kommen.

Windows fällt ab

Betrachtet man die Verkäufe nach Betriebssystemen, zeigt sich ein ähnliches Bild. Bedingt durch das Wachstum von Samsung und der chinesischen Hersteller hat Android seinen Marktanteil von 82,2 Prozent auf 86,2 Prozent ausbauen können. Zusammen mit Apples iOS bestimmen die beiden Betriebssysteme nun 99,1 Prozent des Marktes. Windows ist abermals gefallen und hat aktuell nur einen Marktanteil von etwa 0,6 Prozent (Vorjahr: 2,5 Prozent).

Marktzahlen Smartphones zweites Quartal 2016 (Bild: Gartner)


Ebenfalls interessant:
Sony-Smartphones laufen angeblich am stabilsten

Tags :Quellen:GartnerVia:Zdnet
  1. Größten prozentualen Zuwachs hat Oppo.
    Oppo ist in EU noch recht unbekannt: http://www.oppo.com/en/index.html
    Auf asiatischen Märkten ist Oppo starke Konkurrenz die Xiaomi / Huawei / Samsung Marktanteile wegnimmt.

    Braucht ein normaler Anwender mehr Handy als Huawei, Xiaomi oder Oppo?
    Es sei den nur zum Angeben und Zeigen bzw. Blenden:
    „Kann mir auf Kredit bei Provider ein iPhone oder S7 für ein Wucherpreis leisten“, den ich 24 Monate lang über Handyvertrag abzustottern muss…“

    Und 99,1 Prozent der süffelnden Smartphone- Betriebssysteme = (Android und Apples iOS), das erfreute die NSA. 99,1 Prozent der Smartphonenutzer gläsern Überwacht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising