Uber: Selbstfahrende Autos nehmen erste Kunden in Pittsburgh mit

Selbstfahrendes Uber Auto in Pittsburgh (Bild: Uber/Youtube)

Seit letzter Woche kommen Bestandskunden von Uber in Pittsburgh in den Genuss von Fahrten mit autonomen Fahrzeugen. Wer eine Fahrt mit UberX bucht, zu den „loyalsten Kunden“ gehört und ein autonomes Fahrzeug in der Nähe hat, wird mit etwas Glück von einem weißen, selbstfahrenden Ford Fusion abgeholt. Aus Sicherheitsgründen sitzt jedoch ein Nottfall-Fahrer immer am Steuer.

Cool: Im Inneren des Fahrzeugs können die Insassen sehen, was auch das Fahrzeug sieht:. Die Bilder der Kameras und die erfassten Daten der Sensoren auf dem Dach werden dazu auf ein Tablet übertragen. Über den Bildschirm an der Beifahrerkonsole können die Mitfahrer dann beobachten, wie das Fahrzeug zum Beispiel Abstände misst und Informationen aus der Umgebung erfasst. Das folgende Video vermittelt einen kurzen Eindruck, wie eine Fahrt mit Self-Driving Uber aussieht:

Im Vorfeld des Pilotprojekts hatte Uber ein Technologiezentrum (Advanced Technologies Center) in Pittsburgh errichtet, die Stadt umfangreich kartiert und die selbstfahrenden Autos mit dem Datenmaterial ausgerüstet. Jetzt sind die Fahrzeuge laut dem Fahrdienstbetreiber 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania unterwegs. Zur Flotte gehören vier umgebaute Ford Fusions und einige Volvos.

Ebenfalls interessant:
Bloomberg-Bericht: Fahrdienst Uber mit 1,2 Milliarden US-Dollar Verlust

Tags :Quellen:UberVia:Golem.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising