Jailbreak: 19-Jähriger Hacker knackt Apples iPhone 7

iphone-7-bottom

Was hat man nicht schon alles über Apples neue Smarthones berichtet. Die iPhone 7-Modelle sind besonders biegefest, sie sind wasserdicht, resistent gegen Staub und Schmutz und was nicht alles. Vor allem aber sollen sie besonders sicher sein. Apple selbst bezeichnet das iPhones 7 gar als das "beste und fortschrittlichste iPhone aller Zeiten".

Was sagt der Hersteller nun aber über die folgende Nachricht sagt? Das iPhone 7 ist nämlich alles andere als sicher. Wie das Branchenblatt Motherboard berichtet, hat ein 19 Jähriger Hacker das Smarthone geknackt – nur fünf Tage, nachdem Apple es auf den Markt gebracht hat.

iPhone 7 & iPhone 7 Plus

Bild 1 von 18

iPhone 7 von unten

Laut Motherboard hat der Hacker, der in der Szene als Qwertyoruiop bekannt ist, die Sicherheitschranke des iPhone 7 mit dem Betriebssystem iOS 10 umgangen und mit dem Jailbreak (nicht-autorisiertes Entfernen von Nutzungsbeschränkungen) die vollständige Kontrolle über das Gerät bekommen. Dafür will er nicht länger als 24 Stunden gebraucht haben.

Auf der sozialen Plattform Twitter hat der junge IT-Experte, dessen bürgerlicher Name Luca Todesco ist, vergangene Woche seinen erfolgreichen Hack publik gemacht. ‚Das iPhone 7 ist ein Schritt in die richtige Richtung‘, schreibt er, um selbstbewusst hinzuzufügen: ‚Doch offensichtlich ist es nicht hundertprozentig sicher – weil eben nichts sicher ist.‘

Wann schließt Apple die Sicherheitslücke

iphone-7-plus-size-B

Der 19-Jährige Luca Todesco hat für das Jailbreak des iPhone 7 keine 24 Stunden gebraucht.

Wie Qwertyoruiop alias Todesco das Smartphone gehackt hat, will er für sich behalten. Zumindest so lange, bis Apple mit einem Patch die Sicherheitslücke geschlossen hat. Experten sind sich dennoch einig: Der 19-Jährige mag der erste sein, der das neue iPhone geknackt hat, der letzte wird er nicht bleiben.

Mehr noch: Die Wahrscheinlichkeit, dass dies bereits geschehen ist, sei recht hoch, berichtet Motherboard. Nur dass die – anders als Qwertyoruiop – ihren Hack nicht publik gemacht haben, sondern aus ihrem Wissen im Verborgenen Kapital schlagen. Laut anonymen Quellen soll eine Gruppe von Chinesen das iPhone 7 ebenfalls bereits gehackt haben. Von Apple liegen weder zu diesem noch zum Fall Qwertyoruiop Stellungnahmen vor.

Tags :Quellen:Vice
  1. Absoluta sind in diesem Universum nicht erreichbar. Punkt. Noch nicht einmal der absolute Nullpunkt. Hat noch keiner geschafft, wird auch keiner schaffen. – Absolute Sicherheit ist deshalb auch nicht machbar. Und wem ein universelles Gesetz noch nicht reicht. Dieses Universum ist dualistisch. Heiß/kalt, ja/nein etc. Das Gegenstück wird immer gleich miterzeugt. Braucht manchmal nur etwas länger bis es sich manifestiert, zum Beispiel Fastfood / Slowfood.
    Also im Moment der Programmierung einer Sicherheitssoftware wird der Hack sozusagen mitprogrammiert. Dieser wird dann zeitversetzt von jemandem realisiert. – Kurz gesagt, dieser Bericht über ein Jailbreak ist weder des Schreibens noch des Lesens wert.

    1. Warum dann überhaupt noch Sicherheitsupdates rausbringen?
      Ist ja deiner Meinung nach eh nicht zu vermeiden.

      Warum noch verbrechen aufklären? Passieren ja eh wieder neue… usw. usf.

      1. Lieber Thilo, Verallgemeinerungen sind immer falsch :-) Deine Schlussfogerungen in Ehren, gesagt habe ich aber, dass der Bericht über das Jailbreak vom iPhone 7 unnötig ist. Alle Generationen von allen iPhones wurden geknackt. Und alle folgenden Generationen werden ebenfalls geknackt werden. Willst Du wirklich zum 19ten Mal lesen „… iPhone geknackt“, wobei in der Headline lediglich Alter, Geschlecht und Staatsangehörigkeit des Hackers plus benötigte Zeit das jeweils Neue ist. Und das Getue des ‚Journalisten‘ etwas nicht zu erwartendes und erstaunliches zu berichten, könnte einem dabei auch langsam auf den Zeiger gehen …, oder ?

        1. Lieber Kundenservice,

          für einige Menschen könnte diese Information interessant sein da sie ggf. in Zukunft (falls der Crack veröffentlicht werden sollte) ihr Gerät Jailbreaken möchten.

          Um mal bei Verallgemeinerungen zu bleiben… nur weil es für dich nicht von Interesse ist, heißt es noch lange nicht das es allen so geht.

      2. Lieber Thilo, Du brauchst den Bericht wirklich nicht. Einfach ‚Jailbreak‘ googeln. So etwa 3-4 Tage nach Verkaufsstart eines Phones Deiner Wahl :-)

        1. Lieber Kundenservice,

          was jemand braucht und was nicht sollte jeder selbst für sich entscheiden. Falls du kein Interesse an einem Artikel hast… einfach nicht lesen… aber nicht versuchen zu bestimmen wo, wer, wann seine Infos bezieht.

        2. Lieber Thilo, das macht keinen Spaß. Brauchen ist nicht müssen. Und von bestimmen kann und war nicht die Rede. Schlage vor, wir brechen den kleinen Dialog hier ab, bevor es zu noch größeren Missverständnissen kommt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising