Facebook & Twitter machen Quote: TV-Duell Clinton vs. Trump

Hillary Clinton macht eine gute Figur im ersten TV-Duell mit Donald Trump (Screenshot YouTube)

Bereits im Vorfeld war klar, dass das TV-Duell der US-Präsidentschaftsanwärter Hillary Clinton und Donald Trump auch eine Schlacht zwischen den sozialen Plattformen werden wird. Am gestrigen 26. September wurde die Fernsehdebatte live in Fernsehen und Internet übertragen. Welche Social-Media-Plattform konnte die meisten Nutzer mobilisieren, Facebook oder Twitter?

Die Frage lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht beantworten, da noch keine verifizierten Zahlen vorliegen. Eines ist aber sicher. Die an der Hofstra University bei New York stattgefundene Fernsehdebatte hatte mehr Tweets und Posts zur Folge als jedes andere politische Ereignis zuvor. Das teilte Twitter-Sprecher Nick Pacilio laut einem Bericht des US-amerikanischen Nachrichtenmagazins USA Today heute mit. Wie viele es waren, sagte er nicht, mehr als die rund 10 Millionen Tweets bei der Präsidentschafts-TV-Debatte vor vier Jahren waren es aber allemal.

Die am meisten kommentierten Themen auf Twitter waren laut Pacilio die Politikfelder Wirtschaft, Außenpolitik, Energie und Umwelt, Terrorismus sowie das Thema, das vielen Amerikanern besonders am Herzen liegt: der Umgang mit Waffen. Auf den ersten drei Plätzen der meist gezwitscherten Momente sind Trumps Äußerungen, darunter Bemerkungen zu Polizeigewalt und zum Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS).

Donald Trump bei Facebook und Twitter vorne

Auch auf Facebook war das Fernsehduell zwischen der Außenministerin und dem rechtspopulistischen Unternehmer Thema Nummer eins. Laut Unternehmenssprecher Andy Stone diskutierten Nutzer hier vor allem über Fragen wie Steuern, Islamischer Staat, Rassendiskriminierung, Wirtschaft und Strafjustiz. Auch bei Facebook provozierte der umstrittene Trump die meisten Posts. Vor allem seine Anmerkungen über sein Temperament, das der Präsidentschaftskandidat für seinen größten Vorzug hält, waren für viele Stein des Anstoßes.

Die erste Fernsehdebatte des US-Wahlkampfs 2016 zwischen Hillary Clinton und Donald Trump (Screenshot US-Today)

Die erste Fernsehdebatte zwischen Hillary Clinton und Donald Trump im US-Wahlkampf 2016 (Screenshot US-Today)

Das TV-Duell soll nach Meinung der US-Medien Hillary Clinton für sich entschieden haben. Darüber sind sich die meisten Beobachter einig. Die Demokratin punktete mit Sachkenntnis, Abgeklärtheit, Humor und einer Eigenschaft, die ihr viele abgesprochen hatten: menschliche Wärme. Trump glänzte mal wieder mit Unwissenheit und Unbeherrschtheit. Ob ihm das bei der am 8. November anstehenden Wahl schaden wird, bleibt offen. Der Milliardär selbst jedenfalls ist sich sicher, dass kein kompromittierendes Verhalten seinerseits ihm seine Wähler abspenstig machen wird.

Tags :Quellen:Spiegel.de US-Today

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising