Neuer irrer SpaceX Plan: So will Elon Musk auf dem Mars die Menschheit retten

Foto: SpaceX

Tech-Milliardär Elon Musk plant mithilfe seines Weltraum-Unternehmens SpaceX den Mars zu besiedeln, das ist kein Geheimnis. Nun aber legte Musk konkrete Pläne zur Besiedelung des roten Planeten vor. Der Unternehmer und Gründer von Tesla Motors träumt von einem interplanetaren Transportsystem, das die Reise zum Mars für fast jedermann erschwinglich machen soll.

SpaceX – Bilder der Missionen

Bild 1 von 6

Bild: SpaceX

Laut Musk habe die Menschheit – so ließ er am Dienstag wissen –, nur zwei Wahlmöglichkeiten: Eine bestehe darin, „für immer auf der Erde zu bleiben, bis uns schließlich eine Naturkatastrophe auslöscht.“ Die Alternative sei eine „den Weltraum bereisende, multi-planetarische Spezies zu werden.“ Für den Transport zum roten Planeten will Elon Musk mit ambitionierten Plänen sorgen.

Über beschauliche Weltraum-Kolonien hinaus – Elon Musk träumt von Mega-Citys auf dem Mars

Zum Backup-Plan für die Rettung der Zivilisation kann der Mars – so Musk –, aber nur werden, wenn die Transportkosten für die Reise dorthin einigermaßen erschwinglich seien. Nach Berechnungen des Tech-Milliardärs lägen die aktuell bei ca. 2 Mio US-Dollar. Ziel von SpaceX sei es, den Preis für die Reisekosten auf 200.000 US-Dollar pro Person zu drücken. Elon Musk zufolge sei dies günstiger als die Anleihe auf ein Eigenheim in den meisten US-Bundesstaaten – Motivation genug also, um sich auf die beschwerliche Reise zum roten Planeten zu machen?

Bild: SpaceX

Bild: SpaceX

Ganz so beschwerlich, wie die meisten von uns sich eine Reise durch quer durch das Sonnensystem vorstellen, soll diese laut dem SpaceX-Gründer aber gar nicht sein. Musk setzt bei seinen Besiedelungs-Plänen nämlich auf wiederverwendbare Raumfahrzeuge, die mit verbesserten Antriebssystemen eine Reise zum Mars in nur 3 Monaten ermöglichen sollen. An Bord der Raumschiffe soll es laut Musk sogar ziemlich comfy zugehen: Zero-G-Games zocken, Filme schauen und sogar den Komfort einer Pizzeria sollen die SpaceX-Pilger kommen.

Die Raumschiffe sollen dabei, bevor sie sich auf die Reise zum Mars machen, im Erdorbit mit Treibstoff betankt werden. Von dort aus sollen bis zu 100 Reisende pro Raumschiff auf ihre Siedlermission geschickt werden. Ihr Ziel: den Mars zu einer dauerhaften Dependance der Menschheit zu machen. Megacitys auf der Oberfläche des roten Planeten inklusive. laut Musk könne der Trip bereits in 10 Jahren zur Realität werden. Dafür dürfte es aber seinem Weltraum-Unternehmen am notwendigen Geld fehlen. Seine vollmundigen Versprechungen dürften daher auch zum Ziel haben, weitere Investoren für das visionäre Projekt zu gewinnen.

Wie der Plan des SpaceX-Gründers im Detail aussieht, könnt ihr in diesem Video sehen.

YouTube Preview Image
Tags :Quellen:SpaceXVia:Wired

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising