Geld überweisen mit Siri

(Bild: ubergizmo.de)

Die Postbank hat in ihre iOS-App eine Funktion zum Überweisungen per Siri eingebaut. Dazu muss die App Postbank Finanzassistent nicht einmal laufen. Voraussetzung ist iOS 10.

Das Ausfüllen von Überweisungsformularen ist lästig. Gibt es da nicht eine Lösung? Die Postbank meint, mit Siri etwas gefunden zu haben. Der Sprachassistent von iOS 10 soll eine Alternative zum Eintippen der Empfängerdaten auf dem mobilen Endgerät sein.

Der Nutzer weckt mit dem Sprachbefehl „Hey Siri“ sein Smartphone und sagt den gewünschten Betrag und den Empfänger, beispielsweise „Hey Siri, überweise 500 Euro an Petra Pfiffig“. Siri wiederholt die Angaben mit der Bitte um Bestätigung und leitet zum Login des Postbank Finanzassistenten weiter.

Nach der Eingabe der Login-Daten inklusive Passwort erhält der Kunde die bereits vorausgefüllte Überweisung angezeigt. Der Postbank Finanzassistent greift dazu auf die Überweisungsvorlagen beziehungsweise auf die Bankkontakte des Kunden zurück und setzt automatisch die entsprechende IBAN ein. Anschließend kann der Kunde die Transaktion mit dem Signaturverfahren Postbank BestSign mobil und seinem Fingerabdruck oder per Passwort freigeben.

„Wir beobachten, dass sich die Kundenerwartungen im Bereich Payment verändern. Um diesem neuen Nutzungsbedürfnis nachzukommen, haben wir uns bereits nach dem Launch der Funktion „Geld anfordern“ im Jahr 2014, dem konsequenten Ausbau der Spracheingabe im Postbank Finanzassistent gewidmet. Überweisungen per Spracheingabe zu diktieren gibt es im Finanzassistenten seit 2013. Das i-Tüpfelchen setzen wir nun mit Unterstützung von Siri“, so Tobias Ehret, Head of Digital Experience & Innovation der Postbank.

postbankscreenshot
Tipp: Wie gut kennst Du Apple? Überprüfe Dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :Quellen:Mit Material von Anja Schmoll-Trautmann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising