Apple-Chef Tim Cook erinnert in Tweet an Steve Jobs

Apple-Chef Tim Cook

Anlässlich des fünften Todestages von Apple-Mitbegründer Steve Jobs hat der derzeitige Konzern-Chef Tim Cook in einem emotionalen Twitter-Eintrag seinem Vorgänger gedacht.  Cook weißt in seinem Beitrag darauf hin, dass Jobs zur Veränderung der Welt beigetragen habe und dass man seinem Beispiel folgen solle.

"Steve Jobs" Trailer in Bildern

Bild 1 von 13

Steve Wozniak, gespielt von Seth Rogen erhebt im Film schwere Vorwürfe gegen Steve Jobs.

„Es ist wichtig, den Mut zu haben, dem eigenen Herzen zu folgen und der Intuition zu vertrauen“, schreibt Cook in dem gestern veröffentlichten Post. „In Erinnerung an Steve, der in so vieler Hinsicht die Welt verändert hat‘, so der Apple-Chef. Dazu postete er ein Schwarz-Weiß-Bild, das Jobs in Großaufnahme in die Kamera lächelnd zeigt.

Die Würdigung des 2011 verstorbenen Unternehmer und Visionär Jobs hat bei Cook Tradition. Bisher hat er an jedem Todestag seines noch heute in der Fachwelt geschätzten, zu Lebzeiten aber auch umstrittenen Vorgängers gedacht. Im vergangenen Jahr schrieb er über einem Foto, das Jobs in jungen Jahren zeigt: „Wir ehren ihn, indem wir seine Arbeit, die er so sehr liebte, fortsetzen.“ Am 4. Oktober 2014 zitierte Cook einen Satz Jobs: „Du musst an etwas glauben – an deinen Mumm, dein Schicksal, das Leben, dein Karma, was auch immer.“

Hat Steve Jobs die Welt verändert?

Steve Jobs

Apple-Mitgründer Steve Jobs

Steve Jobs starb am 5. Oktober 2011 an den Folgen einer Krebserkrankung. Der Unternehmer gehört zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der Computerindustrie. Zusammen mit Steve Wozniak und Ron Wayne gründet er Mitte der 1970er Jahre den Computerkonzern Apple. Nach der vorübergehenden Trennung von dem Unternehmen, ruft er mit NeXT ein weiteres Computerunternehmen ins Leben. In den folgenden Jahren ist er an der Entwicklung des Medien-Abspielgeräts iPod und der Weiterentwicklung der Smartphone-Technologie Federführend beteiligt.

Tim Cook übernimmt ab 2009 zunächst stellvertretend, ab 24. August 2011 dann dauerhaft die CEO-Position bei Apple. Unter seiner Regie entstehen unter anderem das iPhone 4S, iOS 5, der Spracherkennungs-Assistent Siri, und die iCloud.

Tags :Quellen:Macrumors Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising