Amazon Music Unlimited als Konkurrenz zu Spotify und Apple Music

(Bild: Amazon)

Amazon steigt jetzt voll ins Musikstreaming ein und macht Spotify und Apple Music Konkurrenz. Der Dienst Music Unlimited kostet genauso 9,99 US-Dollar pro Monat. Wer Prime-Kunde ist, zahlt nur 7,99 Dollar. Bald startet der Dienst auch in Deutschland, Großbritannien und Österreich.

Music Unlimited soll mit Amazons Musik-Apps funktionieren und natürlich mit dem neuen Lautsprechersysteme der Echo-Serie.

Wer übrigens nur Echo zum Streamen nutzen will, zahlt nur 3,99 Dollar monatlich. Das ist natürlich sehr geschickt, um mehr Leute zu Echo und in Amazons Ökosystem zu locken. Echos kann man nur als Prime-Kunde nutzen.

Anders als das bestehende Angebot Prime Music mit nur etwa einer Million Tracks umfasst Music Unlimited laut Amazon „mehrere zehn Millionen“ Titel. So soll es mit den großen Playern wie Spotify und Apple Music konkurrieren. Prime Music ist dafür ohne weiteren Aufschlag in der Prime-Mitgliedschaft enthalten.

Echo und dessen Alexa Voice Services können Abonnenten nutzen, um Songs zu suchen und abzuspielen, auch nach Textzeilen zu suchen und Abspiellisten für bestimmte Anlässe anzufordern. Auch kann man sich darauf beschränken, etwa Musik eines bestimmten Genres abzurufen, muss also nicht unbedingt einen Musiker oder Song nennen.

Zum Start gibt es nur Abonnements für Einzelnutzer. Eine Familienlizenz wie bei Apple und Spotify ist aber in Planung und soll wie bei der Konkurrenz rund 15 Dollar kosten. Jedes Familienmitglied hat dann auf seinen Geräten eigene Optionen und eine eigene Historie – und findet nicht plötzlich die Playlists seiner Eltern vor.

Parallel berichtet das Wall Street Journal, Amazon stehe vor der Eröffnung von Lebensmittelläden in den USA. Dort soll die Kundschaft verderbliche Waren wie Milch oder Fleisch kaufen können. Dies sei als Ergänzung zum Lieferservice Amazon Fresh intendiert, heißt es.

Tags :Quellen:ZDNet.comVia:Mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising