MacBook Pro: Wo bleibt das Update?

(Bild: CNET)

Apple-Freunde haben im Moment wenig Grund zum Jubeln. Gerade erst machte die Meldung die Runde, dass das Autoprogramm des Konzerns aus Cupertino wohl vor dem Aus steht. Da stellt sich eine weitere Frage: Wo bleibt eigentlich das lang erwartete Update für Apples Laptop-Flotte?

Fällt das für Oktober geplante Mac Book Pro Update aus?

Branchen-Kenner hatten ein MacBook Pro-Update für Oktober erwartet. Bisher gingen allerdings noch keine Einladungen für ein mögliches Event zur Produktpräsentation raus. Ein paar Anzeichen für ein baldiges Update gibt es allerdings. Aber ob das mehr als Gerüchte sind?

Die japanische Newssite Mac Otakara will wissen, dass Apple nach wie vor ein zeitnahes Update seines MacBook Pro plane. Als Quelle beruft sich die Website auf einen „chinesischen Zulieferer“, demzufolge die Auslieferungen neuer 13 und 15 Zoll Versionen des Laptops für Ende Oktober geplant seien. Mac Otakara spricht in dem Zusammenhang auch von einem Update des MacBook Air, nicht jedoch von einer aktualisierten Version des 11 Zoll MacBooks.

Verkaufsstart des neuen MacBook Pro ohne Produktpräsentation?

Amerikanische Newssites wie etwa The Verge zitieren die Meldung der japanischen Website, die in der Vergangenheit jedoch in ihren Einschätzungen häufig daneben lag. Tatsächlich scheint es unwahrscheinlich, dass Apple an den Plänen für einen Start neuer Laptops im Oktober festhält. Ein Verkaufsstart ohne vorherige publikumswirksame Präsentation, über den bereits spekuliert wird, ist angesichts Apples Produktpolitik nur schwer vorstellbar.

Fest steht, das Update fürs MacBook Pro kommt, wenn auch verzögert im vierten Quartal. Sein Markenzeichen sollen TouchID und ein OLED-Displaystreifen sein. Gehäuse-Leaks in jüngster Zeit ließen Hinweise darauf zu. Das Update und Redesign wird von Apple-Nutzern sehnlichst erwartet, denn die letzte Frischzellenkur für Apples Laptop-Flagschiff liegt bereits mehr als 16 Monate zurück.

Lies auch: Apple Auto soll sterben

Tags :Quellen:MacRumorsVia:The Verge
  1. Ja, das Update fällt aus. Ist ja auch nur logisch, wenn man eure anderen Artikel zum Apple Event am 27. Oktober liest… Man man man. Vielleicht sollte man auch einge Artikel wieder herausnehmen, sobald sie sich als falsch herausstellen, oder?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising