Hardware-Update macht alle neuen Tesla Modelle selbstfahrend

Tesla-Händler in Walnut Creek (Bild Tesla)

Bereits vor einiger Zeit hatte Elon Musk angekündigt, demnächst ein „unerwartetes Produkt vorzustellen. Am gestrigen Mittwoch war es soweit. Ab sofort werden alle neuen Tesla-Fahrzeuge mit Hardware ausgestattet, die sie zu selbstfahrenden Autos macht.

Das Tesla-Versprechen: Neue Fahrzeuge sollen sicherer sein als menschliche Fahrer

Ursprünglich war die Ankündigung für Montag geplant gewesen, das Event wurde allerdings von Musk auf Mittwoch verschoben. In der Mitteilung von Tesla heißt es, dass ab sofort alle gefertigten Autos mit einem Hardware-Update ausgestattet werden, das sie zu vollständig autonomen Fahrzeugen macht. Laut Tesla wird die Technologie ab Ende 2017 im Einsatz sein. Das Tesla-Versprechen: Die Fahrzeuge sollen sicherer sein als menschliche Fahrer.

Dafür sollen u.a. acht Kameras sorgen, die einen 360°-Blick in bis zu 250 Meter Entfernung ermöglichen. Zwölf auf den neuesten Stand gebrachte Ultraschall-Sensoren sollen sowohl weiche als auch harte Objekte aus doppelt so großer Entfernung erkennen können wie vorangegangene Systeme. Zusätzliche Daten liefert ein nach vorne gerichteter Radar, der seine Funktion auch bei starkem Regen oder dichtem Nebel garantiert.

Tesla wünscht sich 2017 die erste vollständig autonome Autofahrt von Los Angeles nach New York durchführen zu können. Bis es dazu kommt, bedarf es jedoch einer verkehrspolitischen Zulassung der Technologie. Es könnte tatsächlich noch eine Weile dauern, bis vollständig autonome Fahrzeuge zu unserem Straßenbild gehören. Daher wird in Fahrzeugen, die mit dem Hardware-Update ausgestattet sind, die Autopilot-Software noch deaktiviert sein.

Autopilot laut Tesla bereits jetzt schon signifikant sicherer als menschliche Fahrer

Tesla selbst möchte laut Elon Musk den Nachweis liefern, dass autonome Fahrzeuge sicherer sind als menschliche Fahrer. Erst dann sollen selbstfahrende Teslas auch im täglichen Straßenverkehr zum Einsatz kommen. Bereits bei der aktuell zum Einsatz kommenden Technologie sei die Unfallgefahr bei einem selbstfahrenden Auto um 50 Prozent geringer als bei menschlichen Fahrern, so Elon Musk.

In Zukunft wolle das Unternehmen zeigen, dass der Autopilot signifikant sicherer sei. Vor der Aktivierung der neuen Systeme müssten allerdings noch „Millionen von Meilen“ im Praxistest den Sicherheitsnachweis liefern.

Tags :Quellen:Gizmodo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising