Partnerland Japan: Das erwartet Sie auf der CeBIT 2017

buzz_cebit-2014_03

Am 20. März kommenden Jahres ist es wieder soweit, dann ist die CeBIT Hannover zum 22. Mal Plattform für Technik, Wissenschaft und Digitalisierung. Dabei fungiert Japan als Partnerland, wie die CeBIT in einer Pressemitteilung erklärte. Das Land gehört seit Jahren zu den Spitzenreitern der Hightech-Nationen und investiert jährlich Milliarden in Forschung und Technik.

„Japan gehört zur Weltspitze in Sachen Digitalisierung. Wir sind stolz darauf, diese Nation als Partnerland willkommen zu heißen“, sagte Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG in einem Statement. „Mit einer traditionell hohen Technikaffinität und beeindruckender Innovationsdynamik wird sich Japan als hochkompetente und datengetriebene Forschungsnation präsentieren, die das Zeitalter der Digitalisierung aktiv mitgestaltet.“

(Bild: Deutsche Messe AG)

Logo der CeBIT (Bild: Deutsche Messe AG)

Anlässlich der Partnerschaft mit Japan wird die Präsenz japanischer Unternehmen auf der CeBIT 2017 ausgebaut, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Demnach erwartet die Deutsche Messe mehr als 100 Unternehmen und Institutionen aus dem Land der aufgehenden Sonne. Zu den Schwerpunkten der Präsentationen werden unter anderem die Themen Internet der Dinge und Mittelstand gehören.

Neben Vertretern aus Wirtschaft und Forschung wird einmal mehr auch hochrangige Politprominenz anwesend sein, darunter die deutsche Bundeskanzlerin und Japans Premierminister. „Der japanische Premierminister [Shinzo] Abe wurde von Bundeskanzlerin Angela Merkel persönlich eingeladen, mit ihr die CeBIT zu eröffnen“, betont der Deutsche-Messe-Chef Frese. „Eine hochkarätige Wirtschaftsdelegation wird ihn bei seinem Besuch in Hannover begleiten, sodass im kommenden Jahr auch zahlreiche CEOs japanischer Hightech-Unternehmen aus der IT- und der Anwenderindustrie auf der CeBIT erwartet werden.“

Deutschland und Japan: dicke Handelsfreunde

Japan gehört zu den wichtigsten Handelspartnern Deutschlands. Im vergangenen Jahr betrug das Handelsvolumen zwischen den beiden Ländern rund 40 Milliarden Euro. Japan importierte aus Deutschland Produkte für etwa 17 Milliarden Euro, Deutschland führte Waren im Wert von ca. 22. Milliarden Euro ein.

Das Centrum für Büroautomation, Informationstechnologie und Telekommunikation wird seit 1994 veranstaltet. Seither gehört die CeBIT zu den wichtigsten Veranstaltungen für die Digitalisierung in Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. Dieses Jahr werden etwa 3.000 Unternehmen ihre Produkte und Forschungsergebnisse auf dem Messegelände in Hannover vorstellen. Themenschwerpunkte sind Artificial Intelligence, autonome Systeme, Virtual & Augmented Reality, humanoide Roboter und Drohnen. Die Messe findet vom 20. bis 24. März 2017 statt.

Tags :Quellen:Pressemitteilung CeBIT

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising