Samsung: Seltsamer Name für einen Sprachassistenten

Die Künstliche Intelligenz Viv ist die Basis von Bixby (Bild: Viv.ai)

Eine US-amerikanische Webseite hat den Namen für Samsungs neuen Sprachassistenten herausgefunden: Das Programm soll offenbar den Namen „Bixby“ tragen. Dies geht aus einem Markenschutzantrag des Unternehmens in seinem Heimatland Südkorea hervor.

In dem betreffenden Markenrechtsantrag spricht Samsung davon, dass Bixby die Bezeichnung für eine Software sei, die persönliche Informationen verwalten kann. Dieses Programm soll auf Smartphones, portablen Computern und Tablets zum Einsatz kommen und außerdem ein Stimmerkennungssystem enthalten. Damit dürfte Bixby zweifellos als Name für einen sogenannten Sprachassistenten identifiziert sein.

Samsungs Geräte besitzen mit S Voice bereits seit Jahren ein solches Programm. Zusammen mit seinem neuen Flaggschiff-Smartphone, dem Galaxy S8, will das Unternehmen S Voice aber in Rente schicken und einen neueren, deutlich intelligenteren Sprachassistenten einführen. Denn im Vergleich zu den Sprachassistenten anderer Hersteller, beispielsweise Apples Siri, Amazons Alexa, Microsofts Cortana oder auch Googles Assistenten, ist S Voice im Funktionsumfang abgehängt worden. Samsung hat unter anderem deshalb vor einiger Zeit das Unternehmen Viv gekauft. Viv hat eine gleichnamige Künstliche Intelligenz entwickelt, die ersten Demonstrationen zufolge deutlich schlauer als die Sprachassistenten anderer Hersteller ist. Viv soll nach der Übernahme durch Samsung nun die Grundlage für seinen eigenen neuen Sprachassistenten darstellen.

Galaxy S8 & Bixby kommen voraussichtlich im Frühjahr 2017

Samsung wird das Galaxy S8 – und damit auch Bixby – aller Voraussicht nach Ende Februar beziehungsweise Anfang März des nächsten Jahres vorstellen. Das Unternehmen wird hierfür wohl wie gewohnt im Rahmen des in Barcelona stattfindenden Mobile World Congress (MWC) ein eigenes Launch-Event für sein neues Flaggschiff-Smartphone veranstalten.

Fun-Fact am Rande: Viv wurde von den gleichen Entwicklern gegründet, die vor Jahren auch die Grundlagen für Apples Siri geschaffen hatten.

Tags :Quellen:Sammobile

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising