Apple verkauft generalüberholte iPhones günstiger

APPLE iPhone 6S und 6S Plus-12

Apple verkauft nun auch generalüberholte iPhones in seinem Onlineshop. Bisher gab es dort nur aufgearbeitete Macs, iPads und iPods mit Herstellergarantie von einem Jahr und Rückgaberecht. iPhones wurden bisher nicht verkauft. Das hat sich nun geändert.

In den USA gibt es nun gebrauchte iPhones bei Apple zu kaufen. Sie sind generalüberholt und weisen keine Gebrauchsspuren auf. „Bevor wir einen generalüberholten Mac, ein iPad, ein iPhone, einen iPod oder Apple TV zum Verkauf stellen, durchläuft das Gerät ein gründliches Verfahren der Generalüberholung“, versichert Apple zu seinem Gebrauchtangebot. „Wir unterstützen es mit unserer standardmäßigen einjährigen begrenzten Garantie. Und Sie haben die Möglichkeit, AppleCare zu kaufen, um Ihren Schutz zu verlängern.“

Lies auch: Dem iPhone 6s wird zu schnell kalt

Auch die gebrauchten iPhones sind demnach voll durchgetestet und mit Ersatzteilen überholt, sofern bei der Überprüfung defekte Module entdeckt werden. Darüber hinaus werden sie einer gründlichen Reinigung unterzogen und einschließlich Zubehör neu verpackt. Nach einer abschließenden Qualitätskontrolle stellt sie der Hersteller als „Certified Refurbished“ im Onlineshop ein. Die Smartphones sind nicht an bestimmte Mobilfunkanbieter gebunden und sollen mit neuer Batterie sowie Hülle ausgestattet sein.

Im Angebot sind bislang allerdings keine Modelle der jüngsten iPhone-Generation 7, sondern verschieden ausgestattete Varianten von iPhone 6S und iPhone 6S Plus. Ein 6S mit 16 GByte Speicher kostet 449 Dollar, entsprechend einer Ersparnis von 80 Dollar oder 15 Prozent. Bei einem Refurbished iPhone 6S Plus mit 64 GByte Speicher sind 110 Dollar zu sparen bei einem Preis von 589 Dollar. Ein 6S Plus mit 16 GByte ist um 100 Dollar auf 529 Dollar reduziert.

Noch keine generalüberholten iPhones sind derzeit bei Apples Sonderangeboten in seinem deutschen Onlineshop zu sehen. Groupon bietet aber schon länger auch Refurbished-iPhones an. Apple versuchte außerdem vergeblich, mit Gebrauchtgeräten den indischen Markt zu erobern.

Tipp: Wie gut kennst Du Apple? Überprüfe Dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :Quellen:Mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising