Adjust-Studie über Apps: Weniger Anwendungen, längere Verweildauer

Google_Apple_iPhone_Apps_shutterstock

Das Berliner Unternehmen Adjust veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Reports über das Nutzerverhalten von Apps. Im Benchmark-Report für das dritte Quartal 2016 hat sich ein eindeutiger Trend abgezeichnet: Während die Anzahl genutzter Apps merklich zurückgegangen ist, hat sich die Verweildauer erhöht. Dabei zeigen sich auch Unterschiede im Ländervergleich: Nutzer aus China und den USA seien länger in Apps unterwegs als Anwender aus Deutschland.

Im Rahmen der Studie untersucht Adjust das Verhalten von Nutzern auf Endgeräten mit iOS und Android. Dabei haben die Berliner während eines Monats mehr als 12.000 Apps erfasst, untersucht und mit den Ergebnissen aus dem letzten Jahr verglichen. Ein großer Unterschied habe sich dabei besonders in der Retention Rate gezeigt. Sie sei gesunken, was bedeutet, dass Mobil-User Apps nur für eine kurze Zeit benutzen und dann nie wieder. Auch die Aufmerksamkeitsspanne sei im Vergleich mit dem Vorjahr kürzer ausgefallen: Apps, die mit kleinen Problemen wie Log-in-Schwierigkeiten zu kämpfen haben, werden sehr schnell wieder deinstalliert.

„Aus den Ergebnissen unseres Reports geht hervor, dass es für App-Entwickler immer wichtiger wird, Nutzer mit einem hohen Engagement zu gewinnen“, so Christian Henschel, CEO von Adjust. „Zudem müssen Entwickler weiter an der Optimierung ihrer Apps in Bezug auf Usability und User Experience arbeiten, um Nutzer langfristig zu binden. Besonders das Re-Engagement mit verlorenen Nutzern kann ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein.“

In der Rangleiste der am häufigsten verwendeten Apps stehen Social Networks, Spiele und Dienstprogramme weit oben. Weniger beliebt seien laut Adjust Business-, Lifestyle- und E-Commerce-Anwendungen.

Ebenfalls interessant:
Webroot-Prognose: Anzahl von Malware-Apps steigt 2016 um das Vierfache

Tags :Quellen:AdjustVia:Zdnet

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising