Huawei P9 mit Leica-Cam schon über 9 Millionen mal verkauft

Leica (Bild: Übergizmo)

Das im Frühjahr vorgestellte Smartphone P9 von Huawei wurde weltweit über neun Millionen mal verkauft. Nicht übel für das Mobilgerät des chinesischen Herstellers, der beim P9 zum ersten Mal auf eine Kamera von Leica setzte.

Huawei P9 Test - alle Bilder

Bild 1 von 30

Huawei P9 Test Ubergizmo 12

Huawei P9 im Übergizmo Video-Test

Im April 2016 stellte Huawei das Smartphone P9 vor. Ein Gerät mit 5,2 Zoll Bildschirmdiagonale und Full-HD-Auflösung, hauseigenem Kirin 955 Octa Core-Prozessor und 3 GByte RAM. Weder das, noch der 3.000-mAh-Akku oder der rückseitige Fingerabdrucksensor sorgten für eine Überraschung. Vielmehr stach man mit der Dual-Linse des deutschen Unternehmens Leica aus der Masse hervor.

Samsung klar vor Huawei

Bis September konnte Huawei bereits sechs Millionen Geräte absetzen. Seither hat man demnach drei Millionen weitere P9-Smartphones verkauft. Zum Vergleich: das meistverkaufte Android-Smartphone im ersten Halbjahr 2016 war das Samsung Galaxy S7 Edge mit 13,3 Millionen abgesetzten Exemplaren. Auf den weiteren Rängen folgen das Galaxy J2 mit 13 Millionen sowie das Galaxy S7 mit 11,8 Millionen Einheiten. Somit hat der koreanische Hersteller einen klaren Vorsprung vor Huawei – noch, schließlich gab man bei Huawei kürzlich bekannt, das man zielstrebig daran arbeite, die Spitze der erfolgreichsten Unternehmen am Smartphone-Markt zu erobern.

Nicht jedes P9 mit Dual-Cam von Leica

Zum P9 zählen auch die beiden Varianten P9 Lite und P9 Plus. Während das Huawei P9 Plus mit größerem Display (5,5 Zoll Diagonale) kommt, ist das P9 Lite (hier geht´s zum Testbericht) mit nur einer rückseitigen Kamera erhältlich. Im ersten Halbjahr hat Huawei insgesamt etwa 57,3 Millionen Smartphones verkauft und ist damit der drittgrößte Hersteller nach Samsung und Apple.

Zuletzt zeigte Huawei etwa ein Wearable für Läuferinnen und Läufer sowie das Smartphone-Flaggschiff Mate 9 (hier geht´s zum Hands-On). Wer bereits in Huawei P9 besitzt, darf sich außerdem auf das neue Android 7.0 freuen. Eine Beta-Version kann bereits getestet werden.

Tags :Via:GIGABildquelle :Übergizmo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising