Spectacles: Snapchat verkauft Kamerabrille mit wandernden Automaten

Spectacles Brille von Snap Inc (Bild: Snap Inc)

Für den Verkauf seiner Kamerabrille Spectacles wählt Snapchat Inc. einen ulkigen Vertriebsweg: Die Brille lässt sich nur aus einem Automaten erwerben. Der steht allerdings nicht immer am selben Ort, sondern wandert durch die USA. Den jeweils nächsten Standort verrät Snapchat Inc. auf der offiziellen Spectacles-Website. Für Interessenten heißt es dann: schnell sein!

Der erste Automat stand am Venice Beach in Los Angeles. Dort konnten sich Gadget-Liebhaber die Kamerabrille für 130 US-Dollar in den Farben Rot, Türkis und Schwarz kaufen. Laut US-Medien habe sich eine lange Schlange gebildet, sodass das begrenzte Kontingent schnell ausverkauft war.

Bereits zur Ankündigung der Spectacles-Brille sagte Snapchat-Gründer Evan Spiegel, man wolle den Verkauf langsam angehen. Entsprechend wuchtig fallen die Preise für die Kamerabrille auf Ebay aus: Mitunter verlangen die Verkäufer mehr als 1.000 US-Dollar für eine Brille, und das mit Erfolg.

Snap Inc. setzt in seiner Spectacles-Brille auf ein 115-Grad-Weitwinkelobjektiv. Die Aufnahme erfolgt in einem runden Format. Dies soll euch ermöglichen, eure Videos bildschirmfüllend abzuspielen, unabhängig davon, ob der Bildschirm eures Abspielgeräts horizontal oder vertikal ausgerichtet ist. Die Videoaufnahme beginnt auf Knopfdruck und lässt sich durch wiederholtes Drücken auf bis zu 30 Sekunden verlängern. Während der Aufnahme leuchtet eine gut sichtbare LED an der Front der Brille.

Ebenfalls interessant: Daydream View: Hier gibt es Googles VR-Brille zu kaufen

Tags :Quellen:Snapchat IncVia:The VergeBildquelle :Snapchat Inc

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising