Den neuen Toyota C-HR mit JBL System ausprobiert

Toyota C-HR (Bild: Übergizmo)

Schon seit rund 20 Jahren arbeiten JBL und Toyota zusammen an Sound-Lösungen in Fahrzeugen. Jetzt erweitert das Tochterunternehmen von Harman seine Audioprodukte und zeigt im neuen Toyota C-HR ein Premium-Audiosystem. Standard wird das System zwar nicht, aber ob sich die zusätzliche Investition lohnt, erfahrt ihr hier.

Toyota C-HR Event in Madrid

Bild 1 von 10

Toyota C-HR (Bild: Übergizmo)

Erst einmal ein paar Informationen zum neuen Toyota C-HR. Denn wir hatten die Möglichkeit dieses neue Fahrzeug für euch in Madrid auf der Straße auf seine Kurvenlage zu testen. Der Toyota C-HR kommt als Hybrid-Modell oder als klassischer Benziner daher. Beim zweitägigen Event konnten wir beide Fahrzeuge selber fahren auf einer Strecke rund zwei Stunden durch Madrid und die Umgebung.

Toyota C-HR (Bild: Übergizmo)

Spanien erkunden mit dem Toyota (Bild: Übergizmo)

Ersteindruck des Toyota C-HR

Toyota C-HR (Bild: Übergizmo)

Hier seht ihr den Toyota C-HR von vorne. (Bild: Übergizmo)

Optisch ist das neue Toyota C-HR ziemlich futuristisch und wirkt extrem sportlich. Die Leistung des Kleinwagens passt allerdings nicht ganz zur Optik, denn er verfügt über nur 120 PS und kommt auf eine maximal Geschwindigkeit von circa 170 Kilometern pro Stunde.

Schön am Auto sind die zahlreichen Sicherheitsfeatures wie zum Beispiel der Fahrspurassistent, der Totwinkelwarner an den Außenspiegeln und die Rückfahrkamera. Für alle Arten der Einstellung dient das 8-Zoll große Display, welches für unseren Geschmack schon etwas zu groß ist und teilweise vom Fahren ablenkt.

Toyota C-HR (Bild: Übergizmo)

8-Zoll misst das Infotainmentsystem im neuen Toyota. (Bild: Übergizmo)

JBL Soundsystem in Toyota C-HR angehört

Jetzt kommen wir zum JBL Audiosystem, was nicht nur in Sachen Lautsprecher auf den Toyota C-HR optimiert sein soll. Auch die Inneneinrichtung soll durch die Kooperation der beiden Unternehmen an die Klangwellen angepasst hat. Das JBL-Premiumaudiosystem kommt mit der Kaufoption des Infotainment-Systems daher. Der Aufpreis liegt bei rund 900 Euro.

Toyota C-HR (Bild: Übergizmo)

Satte 9 Lautsprecher verbaut JBL im Toyota C-HR. (Bild: Übergizmo)

Satte neun Lautsprecher verteilt JBL im Auto, die euch bestmöglich beschallen sollen. Zwei davon verstecken sich geschickt vorne in den A-Säule auf der Fahrer und der Beifahrerseite. Weitere sind in den Türen zu finden und ein Subwoofer ist klassisch im Kofferraum untergebracht. Doch für satte Bässe die unter die Haut gehen, verbaut der Hersteller zwei weitere Subwoofer in der Fahrer- und Beifahrertür. Diese ungewöhnliche Positionierung der 170 Millimeter Subwoofers sorgt für spürbare Bässe beim Musik hören.

Toyota C-HR (Bild: Übergizmo)

Der Subwoofer im Kofferraum des Toyota C-HR. (Bild: Übergizmo)

Die Positionierung der Lautsprecher soll insgesamt für ein Surround-Sound-Erlebnis sorgen. Das Audiosystem kann ziemlich laut gestellt werden, was beim Fahren nicht unbedingt sinnvoll ist. Denn auf voller Lautstärke sind jegliche Umgebungsgeräusche wie Krankenwagen nicht mehr zu hören.

Toyota C-HR (Bild: Übergizmo)

Hier das Hybrid-Modell des Toyota C-HR (Bild: Übergizmo)

Preis und Verfügbarkeit

Preislich liegt der Toyota C-HR zwischen 20.000 und 30.000 Euro. Das JBL Audiosystem ist als Zusatz mit dem Navigations- und Infotainmentsystem buchbar und liegt dann bei rund 900 Euro. Insgesamt ist es ein sehr interessantes Auto mit coolen Features und einem tollen Soundsystem. Gerade das Hybrid-Modell hat uns besonders mit seiner Fahrweise gefallen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising