Das bewegt die Deutschen! Yahoo präsentiert Top-Suchbegriffe 2016

Szene aus "Sturm der Liebe"

Yahoo Deutschland hat das Verhalten der Deutschen im Internet unter die Lupe genommen und eine Liste mit den am häufigsten vorkommenden Suchanfragen im Jahr 2016 zusammengestellt. Demnach liegt die deutsche Telenovela "Sturm der Liebe" auf Platz eins der am meisten hierzulande eingegebenen Begriffe in diesem Jahr.

Das teilte der Internetkonzern am gestrigen 2. Dezember auf seinem Presseportal mit. „Sturm der Liebe“ gehört damit nach wie vor zu den populärsten Themen der Deutschen. Letztes Jahr hatte sich die ARD-Serie auf Rang zwei platziert. Dieses Jahr sichert sich ein Thema den zweiten Platz, das angesichts des Fußballjahres 2016 nicht weiter überrascht: „Fußball-EM 2016“.

Das zweite große Sportereignis des Jahres, die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro, schnitt vergleichsweise schwach ab. Die Suchanfrage „Olympia 2016“ landete auf Platz acht, hinter Themen wie „AfD“ auf Platz vier, dem fünftplatzierten „Brexit“, „Landtagswahlen“ auf der Position sechs und „Bayern München“, das es auf Platz sieben geschafft hat.

Die Suchanfragen nach Themen wie die rechtspopulistische AfD, der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union und nicht zuletzt die islamfeindliche Pegida (Platz 9) sind Beispiele dafür, das sich die vermeintlich politikverdrossenen Deutschen durchaus Gedanken über die politische Entwicklung in ihrem Land und in Europa machen.

Schicksalsschläge sind ein großes Thema

Michael Schumacher

Michael Schumacher (Bild: Mark McArdle)

Die einzige Person, die es in die Top Ten geschafft hat, ist Michael Schumacher auf Platz drei. Der Gesundheitszustand der Ende Dezember 2013 bei einem Ski-Urlaub schwer verunglückten Formel-1-Legende ist offenbar noch immer ein Thema, das die Deutschen nicht loslässt.

Schumacher schafft es als Suchbegriff auch in der Kategorie „Prominente“ auf die Spitzenposition, gefolgt von Schlager-Queen „Helene Fischer“ und dem designierten US-Präsidenten „Donald Trump“ auf den Rängen zwei und drei. Trump schaffte es in Deutschland sogar vor die Kanzlerin. „Angela Merkel“ belegt Platz vier der am meisten angefragten Promis.

Dass sich die Deutschen stark für Schicksalsschläge interessieren, zeigt auch das Abschneiden der Suchanfragen „Oliver Rath“ (Platz 6), „Guido Westerwelle“ (Platz 8) und „David Bowie“ (Platz 9). Der Fotograf, der Politiker und der Musiker sind dieses Jahr gestorben.

Tags :Quellen:Yahoo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising