Gewinne Braun-Rasierer im Wert von über 500 Euro

s9_silver_exploding_head

Von drauß vom Walde komm ich her, ich muss euch sagen, der Bart sprießet sehr! Liebe Leser, gebt fein acht, St. Niklaus hat euch was mitgebracht: Gewinnt einen Braun Series 3 oder einen Braun Series 9 Rasierer!

UPDATE: Herzlichen Glückwunsch an Lars für den Gewinn des Braun Series 9 und an Sebastian für den Gewinn des Braun Series 3!

Anzeige – Nicht nur der Nikolaus muss dieser Tage besonders auf Bartpflege achten, auch alle anderen Bartträger, die Wert auf ein gepflegtes Äußeres legen, sollten nun besonders aufpassen: Bei uns gibt es einen Braun Series 3 sowie einen Braun Series 9 Rasierer zu gewinnen.

Die beiden elektrischen Rasierapparate aus dem Hause Braun haben nichts mehr mit dem „Rasenmäher-Gefühl“ vergangener Jahre gemein. Vielmehr handelt es sich um High-End-Geräte, die aus hochwertigsten Materialien bestehen und mit modernster Technik hergestellt werden.

Braun Series 3

Der Braun Series 3 Rasierer besticht zunächst durch sein Äußeres: Klare Strukturen treffen auf innovatives, fließendes Design. Dank des ergonomischen, schlanken Griffes verringert sich das Risiko von Hautverletzungen und -irritationen auf ein Minimum. Er verfügt über die MicroComb-Technologie, welche die Rasur noch schneller und präziser macht. Hierbei werden die Barthaare mit dem Mitteltrimmer wie mit einem Kamm aufgerichtet, so dass die Scherelemente jedes einzelne Haar erfassen können und die Rasur in einem einzigen Zug perfekt wird.

series-3-shaver-use-under-water

MicroComb- und MicroAdaptation-Technologie für optimales Ergebnis

Hand in Hand mit der MicroComb-Technologie arbeiten die MicroAdaptation- sowie die SensoFoil™-Technologie für kurze Barthaare. Die MicroAdaptation-Technologie zeichnet sich hierbei für den speziellen Scherkopf des Braun Series 3 Rasierers verantwortlich, der sich mit seinen Scherelementen unabhängig voneinander allen Gesichtskonturen und Haarformen anpasst. Die beiden Scherköpfe mit SensoFoil™-Technologie sorgen mit ihren ergonomischen und hexagonal angeordneten Folien für eine erstklassige Rasur, die sämtliche kurzen Haare in einem Zug erfasst.

Dank der LED-Anzeige für Batterie-, Hygiene- und Ladestatus entgeht einem auch unterwegs nicht, wann der Braun Series 3 geladen oder gereinigt werden muss. Ein Höchstmaß an Komfort ist also garantiert.

Selbstverständlich ist der Braun Series 3 wasserdicht und verfügt über den Precision Mode, in dem auch die Problem-Partien wie Nasenflügel, Kinn- und Kieferkonturen perfekt rasiert werden. Der Braun Series 3 kostet im Handel, je nach Modell, 119,99 bzw. 189,99 Euro (UVP).

braun_series_3_01

Braun Series 9

Kommen wir zur Königsklasse der Rasierer: Der Braun Series 9 ist das Prunkstück unserer Verlosung. Hier trifft Hightech auf Gesicht! Dank Titannitrid-Beschichtung hält der Rasierer nahezu ewig, denn Braun gibt hier 50.000 Rasuren an, was etwa 136 Jahren bei täglicher Nutzung entspricht. Man kann den Series 9 also als eine Anschaffung für’s Leben bezeichnen.

s9_silver_exploding_head

Hautschonend, robust und rasend schnell

Technisch ist er absolut auf der Höhe der Zeit, denn der Scherkopf verfügt über ganze fünf Scherelemente, von denen eines der titannitridbeschichtete HyperLift&Cut Trimmer (erkennbar an der goldenen Lackierung) ist. Dieser besticht durch seine enorm gleit- und strapazierfähige Oberfläche und sorgt dank Protective SkinGuard für eine hautschonende und zugleich extrem gründliche Rasur. Die SyncroSonic™ Technologie ermöglicht ein unglaublich schnelles Arbeiten der Klingen. Bis zu 40’000 parallele Bewegungen pro Minute rasieren die Barthaare effizient und rasend schnell weg. Während viele andere elektrische Rasierer nur trocken verwendet werden können, ist der Series 9 für eine Rasur mit Schaum, Gel oder anderen Flüssigkeiten zugelassen und kann sogar unter der Dusche benutzt werden.

s9_silver_foam_shave

Clean&Charge Station reinigt, pflegt und lädt

Es müssen aber nicht alle Haare gelassen werden. Mittels integriertem Präzisionstrimmer können auch Vollbärte, Koteletten und Schnurrbärte wunderbar in Form gebracht werden. Damit aber nicht genug, denn auch die Batterieleistung sucht ihresgleichen. Für einen elektrischen Rasierapparat sind ca. 50 Minuten Dauerbetrieb eine sehr beachtliche Leistung. Der Li-Ion-Akku wird von einer fünfstufigen LED-Ladeanzeige unterstützt. Zum Aufladen wird der Braun Series 9 einfach in die Clean&Charge Reinigungsstation gestellt. Hier wird der Rasierer über ein fünfstufiges alkoholbasiertes System hygienisch gereinigt und gepflegt.

Der Series 9 kostet im Fachhandel je nach Modell zwischen 409,99 und 489,99 Euro (UVP).

s9_silver_cc

Verlosung

Ihr wünscht euch vom Nikolaus einen der beiden vorgestellten Rasierer? Kein Problem! Hinterlasst einfach bis inklkusive 11.12.16 einen Kommentar unter diesem Artikel und ihr habt die Chance, einen Braun Series 3 oder Series 9 zu gewinnen! Viel Glück dabei!

Tags :
  1. Na das wäre doch eine feine Sache. Eigentlich müsste ich genügend Karmapunkte gesammelt haben, damit das klappt. ;-) Ich drücke allen (und natürlich mir selbst) die Daumen

  2. Hellooo es wäre sooo cool mal was zu gewinnen und vielleicht sogar so einen coolen Rasierer. Meine Freundin würde sich auch freuen^^

  3. Der Rasierer würde meine verstaubte Gillette ersetzen und ferner als Weihnachtsgeschenk eine gute Figur abgeben. Toi toi toi ??

  4. Ein neuer Rasierer von Braun, wieder ein Grund zum Staun, säbelt allles weg – egal ob nass oder trocken, dem neuen Series 9 kann kein Barthaar mehr schocken!
    Einmal ein Braun, immer ein Braun!

  5. Da werden die Kinder aber Augen machen, wenn ich die Geschenke ohne Rauschebart überbringe.

    Hohoho.
    Stopplige Weihnachten allerseits!

  6. Eine wirklich technische Inovation für den Mann.
    Kombination aus Nassrasur mit einem elektrischen Rasierer. Würde mich freuen ….

  7. Dieser Rasierapparat macht optisch schon einiges her. Liegt gut in der Hand, es ist schwer und es fühlt sich gut an.
    Die Fotos hier auf der Webseite von Ubergizmo.de sind professionell und einfach schön anzuschauen. Bei diesen Rasierapparat steht aber das Rasieren im Vordergrund und nicht die Deko. Der Gedanke zu gewinnen fördert das Auszuprobieren und jeden Tag sich zu rasieren.

    Deshalb habe ich meine alle Schuhe geputzt (BW geprüft vom OFw „Frau“) und hoffe, dass der rasierte Weihnachtsmann eines der Serien von Braun in meine Schuhe legt :)

  8. Rummbrummbrumm, immer um den Mund herum. Wäre genau das richtige für meine bei dem Wetter fahrradgerötete Gesichtspartie. :-)

  9. besteht da eigentlich noch immer das lack problem, bei dem der lack am scherkopf nach kurzer zeit anfängt abzuplatzen, weil die reinigungsflüssigkeit der reinigungsstation dagegen spritzt?

  10. Das ist es! Nach Weihnachten möchte ich eigentlich nicht mehr als Weihnachtsmann erkannt werden (wäre zu komisch), und mit diesem feinem Gerät wäre mein Problem elegant gelöst.

  11. Wenn es etwas gratis abzustauben gibt, stürzen sich Hunderte drauf, wie ausgehungerte Tauben auf Krümmelreste.
    Wie gut das die durch Internet räumlich getrennt sind, sonst gäbe es eventuell sogar eine Massen- Schlägerei.
    lol

  12. Mit dem Rasierer bräuchte ich nicht mehr zu RabharbarBarbarasBarbarenBarbier zu gehen! Wobei das RhabarbarBarbaraBarbarenBier ist schon nicht so schlecht.

  13. Wollt den letzten keiner haben? Oder sind die alle vom Laster gefallen? Würde beide nehmen. Ihr dürft entscheiden. Geht bei den Geräten auch noch die Braun Cashback Aktion? Dann müsstet Ihr richtig Webung machen. Rassierer gewinnen und bis zu 90 Euro für Schaum dazu bekommen.

    Aber mal nen Lob dafür das man keinen Rafflecoptermist oder so benutzen muss.

  14. Huihui, dass ist ja mal eine klasse Aktion! :)
    Der Braun Rasierer ist wirklich top Geräte.
    Hab mir die kürzlich mal genauer angeschaut.
    Das Sutdentenbudget sagt aber momentan “NEIN” :/

  15. die könnten mich ja glatt dazu bringen mich nach jahren mal wieder zu rasieren statt nur eine haarschneidemaschine ohne aufsatz zu nutzen

  16. Sind beide sehr gut, mein Freund rasiert sich täglich und klagt oft über gereizte Haut bei seinen.

    Stell auch mal die Stiefel für ihn raus :D

  17. Wow, bisher 202 Bittsteller für Cut von Bärten der Jungs.
    Und wann kommt so ein Angebot mit Lady Shaver oder Laesereplierer für Mädels?

  18. Vielleicht wird dieser ja schaffen mein Gesicht geschmeidig zu kriegen, ohne Rötungen da zu lassen :) ich versuche mal mein Glück!

  19. Nassrasur + elektrisch und unter der Dusche möglich, das finde ich innovativ, gefällt mir.
    Auch für die Glatze geeignet?

  20. Beim inhaltlichen Überfliegen der Kommentare kommt der Eindruck auf, dass ein Großteil der Beiträge von Mitarbeitern der BRAUN GmbH aus Kronberg geschrieben sein muss. Durchweg alle (die ich gelesen habe) sind im Grundtenor hoffnungsvoll positiv bis euphorisch. Die Anderen, die nicht bei besagter Firma arbeiten, haben vermutlich übersehen, dass es sich hierbei nicht um einen „redaktionellen Beitrag“, sondern vielmehr um eine Anzeige aus der Marketingabteilung der Kronberger Firma handelt (siehe den ganz kleinen Schriftzug oben links). Tatsache ist, das mein eigener Rasierer dieser Marke zwar viermal (!) so teuer, wie mein anderes und zwar japanisches Pendant war, aber in Sachen Haltbarkeit leider absolut nicht mit dem Fernost-Modell mithalten konnte. Zudem hat BRAUN viel von sogenannten Premiumautomobil-herstellern abgeschaut. Ich meine das Generieren von Folgekosten noch lange nach dem eigentlich Erwerb des Produktes.
    Nun reden wir aber hier noch immer von einem Rasierapparat. Nicht mehr und nicht weniger.
    Ich wünsche dem holden Gewinner des ausgeschriebenen Preises vorab schon mal viel Glück, denn sobald nach ca. einem Jahr die erste einer Reihe neuer Scherfolien fällig wird, kommen hoffentlich die ersten Bedenken, ob das eine gutes (Weihnachts)Geschäft gewesen ist. Für BRAUN schon mal ganz sicher.
    Und nun viel Spaß beim weiteren Meinungsaustausch im WWW (Apropos Meinungsaustausch: Ich komme mit meiner Meinung und gehe mit der des Anderen) :D

  21. Mein mann würde sich riesig freuen auf einen Series 9 von Braun wenn ich ihn gewinnen würde für Ihn schenken nachträglich zu Nikolaus oder Weihnachten :) :) :)

  22. Die ganze Aktion hier ist nur Reklame die euch manipulieren soll. Dabei wird bei den Lesern die Hoffnung suggeriert die können etwas gewinnen, wenn die etwas kommentieren. Die schreiben fast alle positiv, nur weil die hoffen damit ihre Chancen zu erhöhen. Ohne dieser Gewinnhoffnung würden die Meisten hier das teure Teil nicht mal ansehen. Bei 250 Hoffenden bleibt nur 2 % Wahrscheinlichkeit. Vorausgesetzt, dass niemand aus Gizmodo Redaktion selbst die Preise einsackt. Z.B. der Oberredakteur sah öfter so unrasiert aus…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising