Googles Notfall-App informiert Verwandte über euren Standort

Vertrauenswürdige Kontakte haben in Notfällen Zugriff auf den Standort eines Nutzers (Screenshot: ZDNet.de).

Google hat eine Android-App mit dem etwas sperrigen Namen "Vertrauenswürdige Kontakte" vorgestellt. Sie erlaubt es, in Notsituationen Freunde und Bekannte zu informieren und gestattet ihnen, eure Position zu ermitteln.

Stellt euch vor ihr habt mit dem Fahrrad im Wald einen Unfall, verlauft euch oder ihr habt kein Geld mehr um heimzukommen. Wenn ihr die Notfall-App von Google installiert habt, dann könnt ihr vertrauenswürdigen Kontakten bescheid geben und die können jederzeit euren Standort ermitteln – über die Android-App oder einen Desktop-Browser.

Der Nutzer kann die Anfrage abweisen und damit bestätigen, dass er sich nicht in einer Notsituation befindet, oder seinen Standort sofort übermitteln. Wird die Anfrage nicht innerhalb von fünf Minuten beantwortet, gibt das Gerät des Nutzers den aktuellen Aufenthaltsort automatisch frei. Ist es ausgeschaltet oder der Akku leer, wird laut Google zumindest der letzte bekannte Standort übermittelt.

Es ist aber auch möglich, aus der App heraus eine Sicherheitswarnung an alle hinterlegten Notfallkontakte zu verschicken. Sie enthält den aktuellen Standort des Nutzers. Alternativ kann der Standort auch nur mit ausgewählten Kontakten geteilt werden. Sie erhalten den Standort per E-Mail oder über die App Vertrauenswürdige Kontakte.

Lies auch: Tesla Autopilot bringt Notfallpatient sicher ins Krankenhaus

„Ob sie einfach nur ein wenig Bestätigung benötigen oder sich tatsächlich in einer Notsituation befinden, Vertrauenswürdige Kontakte hilft Ihnen, sich mit den Menschen zu verbinden, die Ihnen am wichtigsten sind – und zwar dann, wenn Sie sie am dringendsten benötigen“, schreibt Minh T. Nguyen, Software Engineer bei Google, in einem Blogeintrag. „Egal ob Sie alleine wandern oder im Dunkeln unterwegs sind, manchmal möchte man wissen, dass man nicht alleine ist. Um Ihnen zu helfen, sich sicher zu fühlen, und um ihre Familie und Freunde zu beruhigen, veröffentlichen wir heute Vertrauenswürdige Kontakte.“

Derzeit liegt die Notfall-App nur für Android vor. Laut Googles David Tattersall ist aber auch eine Version für Apples iOS in Arbeit. Wann mit ihrer Veröffentlichung zu rechnen ist, lies der Produktmanager jedoch offen.

Tags :Quellen:Mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising