Wo bleiben die Apple AirPods?

apple-AirPods

Apple hatte im September die AirPods als kabellose Alternative zu Lightning-Kopfhörern für das iPhone 7 präsentiert und für Ende Oktober angekündigt - bis heute gibt es die Geräte nicht. Angeblich sind Produktionsprobleme der Grund dafür, dass Apple nun womöglich das wichtige Weihnachtsgeschäft verpasst.

Apple schafft es nicht, die kabellose Kopfhörer AirPods auf den Markt zu bringen. Die Verwunderung ist groß, denn eine so massive Verzögerung ist bei Apple selten. Die Auslieferung verzögert sich laut Quellen des Wall Street Journal aufgrund technischer Probleme bei der Synchronisation der Audiosignale beider Ohrstöpsel.

„Apple muss sicherstellen, dass beide Ohrhörer die Audiosignale zur selben Zeit erhalten, um Verzerrungen zu verhindern“, zitiert das WSJ eine mit der Entwicklung der Kopfhörer vertraute Person. Demnach verhält sich der Kopfhörer nicht wie gewünscht, wenn einer der beiden Ohrhörer keine Verbindung mehr hat oder seinem Akku der Strom ausgeht.

Beide drahtlosen Ohrhörer verfügen über einen von Apple selbst entwickelten Chip, an den jeweils die Audiosignale übertragen werden. Dadurch lassen sie sich auch einzeln nutzen, beispielsweise als Freisprecheinrichtung in einem Fahrzeug. Im Stereobetrieb muss jedoch sichergestellt sein, das unabhängig von der Verbindungsqualität oder anderen Einflüssen beide Ohrhörer das Audiosignal zeitgleich und in derselben Qualität erhalten. Herkömmliche Bluetooth-Kopfhörer umgehen dieses Problem, indem nur ein Ohrhörer das Signal empfängt und an den anderen Ohrhörer weitergibt.

Ende Oktober teilte Apple mit, es werde die AirPods nicht wie geplant im Oktober in den Handel bringen. „Die erste Resonanz auf die AirPods war unglaublich“, hieß es in einer Stellungnahme gegenüber News.com. Apple liefere Produkte aber nicht aus, bevor sie reif dafür seien – und die AirPods seien eben noch nicht reif für die Kunden. Seitdem heißt es auf der Apple-Website lediglich, die AirPods seien derzeit nicht verfügbar. Interessierte Kunden können den Funkkopfhörer auch nicht vorbestellen und lediglich zu einer Merkliste hinzufügen.

Der Apple-Experte John Gruber zweifelt in seinem Blog Daring Fireball indes die Aussage der WSJ-Quelle an. Er nutze seit Monaten einen Prototyp der AirPods und das beschriebene Problem sei bei ihm nie aufgetreten – auch nicht, wenn sich ein Ohrhörer aus Strommangel abschalte oder seine Verbindung verliere. Letzteres sei bei seinen Tests nur drei- oder viermal passiert.

Seinen Quellen zufolge ist die Fertigung der AirPods das eigentliche Problem. Die Herstellung großer Mengen sei schwieriger als erwartet. Details nannten seine Informanten jedoch nicht.

Tags :Quellen:Mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de
  1. Ob diese voraussichtliche Lieferzeit auch eingehalten werden kann?
    Und kommen die Dinger noch vor dem Weihnachts- Bescherungs- Termin funktionierend bei Kunden an?
    Was ist mit Lieferung gemeint?
    Zustellung bei Kunden?
    Oder Versand in Deutschland?
    Oder nur Versand in China?
    Funktionieren die Dinger auch richtig?
    (Zuletzt hieß es der Appell eigener Chip ist fehlerhaft, und macht Probleme bei Paarung der Verbindung zu Apple Handy)
    Sind die Teile kompatibel zu Handys anderer Hersteller?

    Unabhängig von diesen Risiken, sind die Dinge sind viel zu teuer.
    Ähnliche Bluetooth- Ohrhörer mit eingebauten Akku gibt es schon portofrei ab weniger als vier Euro.

  2. Fast gleiche Headsets habe ich bereits von: w ww.gearbest.com/earbud-headphones/pp_575329.html?wid=21
    Und kann die mit jeden USB micro Stecker aufladen, ohne diesen sperrigen Appel- Ladeständer mitzuschleppen zu müssen. Und das für nicht mal 10 % des Apple Preises!
    Aber wer hat da das Design von Wem kopiert?

      1. Ihr zwei Schlingelinen kennt aber schon den Unterschied zwischen einem Bluetooth-Headset und einem Stereokopfhörer, oder ? ;-)

        1. Man müsste auch davon zwei via Bluetooth paaren können… Erster für links, zweiter für rechts. Mit Bluetooth- Minilautsprecher (aus Lidl- Aktion) funktioniert es mit zwei!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising