Galaxy S8 wird erst im April vorgestellt

Das Galaxy S8 wird sich vom 7er deutlich unterscheiden (Bild: Samsung)

Eigentlich waren wir davon ausgegangen, dass Samsung sein neues Flaggschiff im Rahmen des Mobile World Congress 2017 (MWC) in Barcelona vorstellen wird. Der nächste MWC beginnt am 27. Februar und endet Anfang März.

Wie nun aber mehrere Medien in Erfahrung gebracht haben wollen, wird Samsung für das Galaxy S8 ein eigenes Event in New York veranstalten. Dieses Event wird zudem einige Monate später stattfinden als der MWC 2017. Das Telefon wird wohl erst Mitte April vorgestellt. Wann der Marktstart des Galaxy S8 erfolgen wird, ist noch völlig unklar. Wahrscheinlich wird es das Smartphone aber erst im Mai oder noch später zu kaufen geben.

Der Grund für die Verschiebung ist unklar. Vermutet wird aber zweierlei: Entweder möchte Samsung genug Zeit haben, um potenziellen Kunden versichern zu können, dass das Galaxy S8 keinerlei Akkuprobleme haben wird. Oder das Unternehmen möchte absolut sicherstellen, dass das Galaxy S8 nicht die gleichen Akkuprobleme hat wie das Galaxy Note 7.

Akku-Probleme des Galaxy Note 7 sind Ursache für Verspätung des Galaxy S8

Der Akku des Galaxy Note 7 konnte Feuer fangen oder explodieren. Samsung rief deshalb alle verkauften Einheiten zurück und stellte sogar die Produktion des Telefons ein. Außerdem forschte das Unternehmen intern nach der Ursache für dieses Desaster. Diese scheint nun gefunden. Samsung will das Ergebnis der Untersuchung aber nicht verraten. Vermutet wird jedoch, dass die Isolierschicht, die zwei unterschiedlich geladene Bereiche des Akkus voneinander trennt, zu dünn war. Auch kleinere Erschütterungen des Smartphones, beispielsweise der Aufprall auf den Boden aus einer geringen Höhe, konnten den Akku somit beschädigen und zu Explosionen desselben führen. Für Samsung war dies ein mittleres Desaster, das die gesamte Marke „Galaxy“ beschädigte.

Tags :Quellen:TechRadar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising