RealDonaldContext: Chrome-Erweiterung unterzieht Trump-Tweets einem Faktencheck

Chrome-Erweiterung RealDonaldContext (Bild: Google)

Wenn Donald Trump, angehender US-Präsident und leidenschaftlicher Mumu-Grabscher, seine Lebensweisheiten twittert, bleibt kein Auge trocken. Egal ob sich seine Tweets an Angela Merkel, US-Medien oder China richten, der tatsächliche Kontext ist nicht immer sofort ersichtlich. Dafür bietet die US-Zeitung Washington Post jetzt eine praktische Chrome-Erweiterung: Sie heißt RealDonaldContext und unterzieht Trumps Tweets einem Faktencheck und erspart euch so die eigene Recherche.

Die Erweiterung wurde vom Kernteam der Washington Post konzeptioniert und entwickelt. In der Beschreibung heißt es: „Leider sind Donald Trumps Tweets nicht immer komplett richtig, sei es aus Versehen oder beabsichtigt.“ Mit ihrer Chrome-Erweiterung will die Washington Post sicherstellen, dass die Öffentlichkeit „möglichst exakt informiert“ wird. Deshalb fügt die Erweiterung seinen Tweets mehr Kontext oder Richtigstellungen in einem kleinen Infokasten hinzu.

Aktuell wird der Infokasten nur unter einzelnen Tweets angezeigt, nicht jedoch auf Trumps Twitter-Wand. Aber das tut RealDonaldContext keinen Abbruch. Wer dem angehenden US-Präsidenten ohnehin auf Twitter folgt, dem sei das Plugin hiermit ans Herz gelegt. Ihr könnt es kostenlos im Chrome Web Store herunterladen.

Ebenfalls interessant: Donald Trump: Soziale Medien haben meinen Wahlsieg ermöglicht

Tags :Quellen:Chrome Web StoreBildquelle :Chrome Web Store
  1. Gibt es das auch für #Killary #Obama und #Merkel. Die WP ist ein Pro Clinton Blatt aus dem Hause Jeff Bezos (Amazon), einem erklärten Gegner von Trump. Was da an scheinbar „seriösen“ Infos rauskommt, kann sich jeder denken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising