Galaxy S8: „Beast Mode“ für die Virtual Reality

Galaxy S8 Konzept (Bild: Techscinium via YouTube)

Das Galaxy S8 soll Samsungs bisher leistungsfähigstes Smartphone werden. Das Unternehmen plant unter anderem mindestens einen Arbeitsspeicher mit 6 GB RAM zu verbauen. Als Prozessor soll ein Snapdragon 830 von Qualcomm oder ein Exynos 8895 von Samsung zum Einsatz kommen. Ein Markenschutzantrag des südkoreanischen Unternehmens verrät aber nun, dass das nicht alles sein wird.

Denn Samsung plant offenbar einen „Beast Mode“ für das Galaxy S8. Dieser „Beast Mode“ soll die Leistung des neuen Flaggschiffs Samsungs in ungeahnte Höhen treiben können. Die Kehrseite der Medaille ist, dass dieser Leistungs-Boost die Akkulaufzeit stark beeinträchtigen wird und wohl auch zu einer verstärkten Hitzeentwicklung führen dürfte. Deshalb wird der „Beast Mode“ wahrscheinlich nur für kurze Zeit aktiviert werden können. Wie lange dieser Zeitraum sein soll, ist noch nicht klar.

„Beast Mode“ soll VR-Fähigkeit des Galaxy S8 ausbauen

So ein Leistungssteigerungsmodus ist bereits in dem Betriebssystem Android Nougat angelegt, das ab Werk auf dem Galaxy S8 installiert sein soll. Dank dieses „Beast Modes“ soll sich die Virtual-Reality-Erfahrung der Nutzer deutlich verbessern. Denn VR benötigt allen voran bei Spielen nicht gerade wenig Leistung. In diesem Zusammenhang soll auch die Auflösung des Displays deutlich erhöht werden – angeblich soll das Galaxy S8 einen 4K-Screen erhalten, der für das VR-Erlebnis ebenfalls ein großer Vorteil ist.

Samsung wird sein neues Flaggschiff voraussichtlich im April in New York vorstellen. Weitere Gerüchte sprechen davon, dass das Galaxy S8 unter anderem keine physischen Buttons unterhalb des Displays mehr haben soll. Überhaupt scheint sich das Unternehmen enorm auf den Bildschirm zu konzentrieren: Dieser soll beinahe die gesamte Vorderseite des Geräts füllen. Der Fingerabdruck-Scanner könnte zudem ebenfalls in den Bildschirm wandern.

Tags :Quellen:GalaxyClub.nl
  1. Würde mich wundern, wenn das Gerät wirklich mit dem Snapdragon 830 Prozessor kommen würde. Qualcomm geht stattdessen gleich auf den 835 und der kommt wohl dann auch beim S8 zum Einsatz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising