Welche Smartphone-Highlights 2017 zu erwarten sind

Chinesische Hersteller wie OnePlus schieben sich nach vorn (Bild: ZDNet.com).

Wir haben einen Blick in die Glaskugel geworfen und zeigen euch, was für Neuheiten im Mobilfunksektor kommen könnten. Zahlreiche Berichte und Spekulationen über die nächsten Modelle von Apple, Samsung und HTC sind in den letzten Wochen aufgetaucht. Wir haben sie gesammelt.

Schon vor dem iPhone 7 gab es zahlreiche Gerüchte über das iPhone 8 – obwohl eigentlich erst das iPhone 7s folgen müsste. 2017 gibt es allerdings ein Jubiläum zu feiern – 10 Jahre iPhone und da denken viele, dass Apple gleich Nägel mit Köpfen machen wird und ein komplett neues iPhone vorstellen wird.

Nach einigen Berichten könnte es überwiegend aus Glas bestehen und gebogen sein. Die Rede ist aber auch von einem Keramikgehäuse, nachdem es bereits eine solche Version bei der Apple Watch Series 2 gab. Eine überraschende Mutmaßung ist, dass es neben einem drastisch unterschiedlichen iPhone 8 als Jubiläumsmodell auch ein iPhone 7S sowie 7S Plus geben wird – also drei neue Smartphones von Apple.

Samsung war außerordentlich erfolgreich mit dem Galaxy S7 und dem S7 Edge, musste aber durch die Akkuprobleme einen herben Rückschlag hinnehmen. Das Galaxy S8 sollte daher mit überzeugenden Extras aufwarten, um wieder Boden gut zu machen. Nach bisherigen Berichten könnte der koreanische Hersteller beim S8 die flache Version aufgeben und nur Modelle mit gebogenen Displays in zwei Größen anbieten. Die Rede ist auch von einer auf 4K gesteigerten Displayauflösung. Wenn das stimmt, steigen auch die Leistungsanforderungen an die Prozessoren. Das spricht für einen aufgebohrten Exynos, aber auch eine Version mit Snapdragon 835 würde nicht überraschen.

Der chinesische Hersteller OnePlus schiebt sich wahrscheinlich weiter nach vorn im weltweiten Smartphonemarkt. Ein interessantes Gerücht besagt, dass nach dem OnePlus 3T die Zahl 4 ausfällt und dafür ein OnePlus 5 an den Start geht mit einem Gehäuse aus Glas oder Keramik. Zu hören ist außerdem von einem 5,3-Zoll-Display und einem Qualcomm Snapdragon 835 – zu erwarten ist die Novität im Mai oder Juni 2017.

Bei LG steht die Frage an, ob sein nächstes Smartphone-Flaggschiff G6 wieder mit dem Modulsystem Magic Slot kommt, das Aushängeschild des LG G5 war. Da Magic Slot die Käufer offenbar nicht begeistern konnte, ist daran zu zweifeln. Motorola hingegen wird wohl an seiner besseren Alternative mit dem Moto Z festhalten. Beim LG G6 gab es Gerüchte über ein gebogenes OLED-Display, aber die Pläne sollen an Lieferproblemen gescheitert sein. Das voraussichtlich auf dem Mobile World Congress 2017 vorgestellte Gerät wird daher wohl hinsichtlich Design und Funktionalität einfacher ausfallen.

So gut wie keine Details wurden bislang zu den nächsten Smartphones von HTC und Huawei geflüstert. Auch von Googles nächstem Pixel ist noch nichts zu hören. Bleibt Microsofts ominöses Surface Phone zu erwähnen, das im kommenden Jahr für eine echte Überraschung sorgen könnte. Vielfach kamen Zweifel auf, dass es jemals eine Markteinführung erleben wird. Dennoch halten sich beharrlich Gerüchte über das optimale Windows Phone, das unter der Marke Surface im Laufe des Jahres 2017 erscheinen wird. Wie ZDNet.com-Autorin Mary Jo Foley von ihren Quellen hörte, könnte das Unternehmen jedoch mit dem Marktstart bis 2018 warten. In jedem Fall soll das Entwicklerteam der Surface-Tablets auch hinter dem Surface Phone stehen, was eine solide Qualität erwarten lässt.

Tags :Quellen:Mit Material von Bernd Kling, ZDnet.deVia:ZDNet.com
        1. Ja war ich… bin aber sicher nicht der einzige.

          Die ersten Bilder der neuen Nokia Geräte sahen halt ziemlich langweilig aus. Einfach nur Rechteckig ohne wirkliches Design…. keinerlei Alleinstellungsmerkmale.

          Würde mir ja wünschen das Nokia mal wieder was tolles veröffentlicht… bisher sieht es aber nicht so aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising