CES: Lenovo bringt neue ThinkPad X1-Notebooks und Tablets

Lenovo ThinkPad X1 Carbon (Bild: Lenovo)

Lenovo bringt zur CES 2017 eine ganze Sammlung neuer Notebooks, Tablets und Convertibles. Das neue Das ThinkPad X1 Carbon mit 14 Zoll Display in Full-HD-Auflösung soll es im Sommer auch mit 2560 x 1440 Pixel geben.

Lenovo zündet zur CES 2017 ein wahres Produktfeuerwerk. Das X1 Carbon soll es ab Februar für rund 1.600 Euro geben, das X1 Yoga kostet ab 1.780 Euro. Das X1 Tablet hingegen wird ab 1670 Euro angeboten.

Das ThinkPad X1 Carbon der neuesten Generation (2017) kommt im überarbeiten Design und kombiniert ein blickwinkelstarkes 14-Zoll-IPS-Display mit einem neuen 13-Zoll-Formfaktor. Das Display kommt mit Full HD-Auflösung mit 1920 mal 1080 Pixel und einer Helligkeit von 300 cd/m². Ab Sommer wird es laut Hersteller auch eine Version mit WQHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel geben. Über dem Display sitzt die 720p-Kamera.

Angetrieben wird das X1 von Intel Core vPro-Prozessoren bis hin zum i7-7600U der neuesten 7. Generation. Der CPU stehen bis zu 16 GByte LPDDR3 zur Seite. Beim Speicher bietet Lenovo unterschiedlichste SSDs von 128 GByte bis 1 TByte zur Auswahl. Als Betriebssystem kommt Windows 10 Pro (64 Bit) zum Einsatz.

Je nach Ausstattung bringt das 323,5 mal 217,1 mal 15,95 Millimeter große Notebook laut Webseite mindestens 1,14 Kilo auf die Waage. Die Batterielaufzeit gibt der Hersteller dort mit bis zu 15,5 Stunden an.

Die Datenkommunikation kann je nach Ausstattung über das integrierte LTE-Modul, WLAN 802.11 ac (Intel Dual-Band Wireless-AC 8265), WiGig + WiFi 2 x 2 AC (Intel Tri-Band Wireless-AC 18265) und Bluetooth 4.2 erfolgen, außerdem stehen zwei Thunderbolt 3-, zwei USB 3.0-Anschlüsse wie ein HDMI- und ein Ethernet-Anschluss (native Unterstützung für RJ45) wie auch ein microSD-Slot zur Verfügung. NFC wird optional angeboten.

Erweiterte Sicherheitsfunktionen wie dTPM 2.0 sollen Nutzer vor Cyperkriminalität schützen. Ein Fingerabdrucksensor mit einem speziellen Chip, der die Verarbeitung von biometrischen Daten übernimmt, soll die Anmeldung bei Windows Hello mit einer neuen, optional erhältlichen Infrarotkamera für die Gesichtserkennung sicher und einfacher machen.

Das neue 14-Zoll-Convertible ThinkPad X1 Yoga passt sich dank Multi-Mode-Fähigkeiten den Bedürfnissen seines Nutzers an. Beim Display kann der Kunde zwischen OLED-Touch- und IPS-Touch-Panels wählen. Das OLED-Touch-Panel bietet eine WQHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel und eine Helligkeit von 300 cd/m². Das IPS-Touch-Panel gibt es wahlweise mit WQHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel und 270 cd/m² oder Full HD-Display mit 1920 mal 1080 Pixel und ebenfalls 270 cd/m². Standardmäßig ist eine Intel HD 620-Grafikkarte verbaut, optional wird auch eine Intel Iris Plus-Grafikkarte 640 angeboten.

X1 Yoga (Bild: Lenovo)

X1 Yoga (Bild: Lenovo)

Lenovo verbaut Prozessoren bis hin zum Intel Core i7 vPro-Prozessor i7-7650U und bis zu 16 GByte RAM. Beim Speicher kann der Nutzer zwischen unterschiedlichen Kapazitäten von 128 GByte bis hin zu einem TByte wählen. Was die Konnektivität, die Anschlussmöglichkeiten und Sicherheitsoptionen anbelangt, so bietet das Yoga weitgehend die gleiche Auswahl wie das Carbon. Ein neu entwickelter, wieder aufladbarer Stift und eine verbesserte versenkbare Tastatur sollen das Nutzererlebnis verbessern.

Das OLED-Modell misst 333 mal 229 mal 17,4 Millimeter und wiegt 1,36 Kilo, das IPS-Modell ist mit einer Stärke von 17,05 Millimeter geringfügig dünner und mit 1,42 Kilo etwas schwerer.

ThinkPad X1 Tablet

Das ThinkPad X1 Tablet kommt mit einem 12-Zoll-Display mit IPS-Panel und einer Auflösung von 2150 mal 1440 Pixel. Auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Hauptkamera verbaut, auf der Frontseite eine 2-Megapixel-Kamera für Videochats.

Angetrieben wird das Tablet je nach Ausführung von einem Intel Core i7-7Y75 vPro, i5-7Y57 vPro oder i5-7Y54 Prozessor, dem bis zu 16 GByte RAM zur Seite stehen. Für die Grafik ist eine Intel HD-Grafikkarte 615 an Bord. Beim Storage stehen unterschiedliche Optionen zwischen 128 GByte und 1 TByte zur Wahl.

Die Datenübertragung kann per LTE (nanoSIM), WLAN ac, Bluetooth 4.2 erfolgen. Das Tablet kommt mit einem USB-C-Anschluss mit Stromversorgung, 4K-Videosupport und Datenübertragungssupport, einem USB 3.0-Anschluss, Mini DisplayPort, microSD-Kartenslot. Das Gerät misst 291,5 mal 209,5 mal 8,45 Millimeter, mit der Tastatur zusammen dann 291,5 mal 209,5 mal 13,85 Millimeter. Das Gewicht des Tablets beträgt 767 Gramm, inklusive Tastatur rund 1,07 Kilo.

Das optional erhältliche Produktivitätsmodul soll die maximale Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden um weitere bis zu 5 Stunden verlängern. Es stellt außerdem zusätzliche Anschlüsse bereit. Mit dem Präsentationsmodul kann der Nutzer jede Wand in eine Projektionsfläche verwandeln. Es erreicht eine Bilddiagonale von 152 Zentimeter (60 Zoll) und ermöglicht Präsentationen ohne Kabel oder weitere Bildschirme. Darüber hinaus bietet das Modul einen zusätzlichen HDMI-Ein-/Ausgang.

„Unser Verständnis von Innovation ist es sicherzustellen, dass wir kontinuierlich herausfiltern und verstehen, wie sehr Technologie jedes Individuum, jedes Unternehmen und jedes zu Hause beeinflusst“, sagt Gianfranco Lanci, President und Chief Operating Officer von Lenovo. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unsere Kunden zu verstehen und werden nie damit aufhören bessere Nutzererlebnisse zu schaffen, ob mit dem PC für die Arbeit, Unterhaltung oder Gaming, mit Innovationen bei der nächsten Generation von Augmented und Virtual Reality Anwendungen oder im Rahmen von Smart Home.“

Tags :Quellen:Mit Material von Anja Schmoll-Trautmann, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising