Lenovo stellt Prototyp eines VR-Headset vor

VR-Headset von Lenovo (Bild: Vlad Savov ‏@vladsavov)

Auch der chinesische Computer-Hersteller Lenovo möchte ein Virtual Reality Headset auf den Markt bringen. Kurz vor Beginn der Consumer Electronics Show (CES) 2017 in Las Vegas hat Lenovo auch bereits einen ersten Prototyp dieses VR-Geräts vorgestellt. Einen Namen hat die VR-Brille von Lenovo noch nicht. Der Prototyp ist auch noch nicht voll funktionsfähig. Die fertige Brille soll vielmehr erst im Sommer das Licht der Welt erblicken.

Lenovos VR-Headset stellt einen Vertreter der zweiten Generation dieser Produkt-Klasse dar. Das Headset wird leichter, bequemer, kleiner und besser sein als die Geräte der ersten Generation, die im Wesentlichen aus der HTC Vive und der Oculus Rift beseht. So soll Lenovos Brille mit circa 350 Gramm mehr als 200 Gramm leichter sein als HTCs Brille. Außerdem benötigt Lenovos Version keine externen Kameras. Sensoren direkt in der Brille könne diese im Raum verorten und auch die Bewegungen tracken. Und zu guter Letzt wird die Brille auch einfach nur besser sein als alles was es bisher gibt. So werden die beiden OLED-Displays im Headset jeweils mit 1.440 x 1.440 Pixel auflösen. Gleichzeitig soll Lenovos Version aber billiger werden. Denn während HTCs Vive rund 900 Euro kostet und auch die Oculus Rift inklusive Controller kaum billiger ist, soll Lenovos VR-Headset nur zwischen 300 US-Dollar und 400 US-Dollar kosten.

Lenovos Headset wird VR & AR beherrschen

Auf der Vorderseite der Brille sind zwei Kameras angebracht. Dadurch wird es auch möglich sein, zusätzlich zu Virtual Reality Inhalten, auch Augmented Reality nutzen zu können. Dies ist nicht ganz unähnlich zu Microsofts HoloLens. Lenovo plant deshalb auch einige Anwendungen für die AR-Brille HoloLens für sein eigenes Headset zur portieren.

Lenovos Brille benötigt einen Windows-Rechner. Verbunden wird das Headset voraussichtlich mit einem Kabel – zumindest deutet dies der Prototyp an. Schade.

Tags :Quellen:The Verge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising