ZenFone AR: Erstes Smartphone für Daydream & Tango

ZenFone AR (Bild: Evan Blass @evleaks)

Asus wird im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) 2017, die am kommenden Donnerstag in Las Vegas beginnt, ein neues Smartphone vorstellen. Das Telefon trägt den Namen ZenFone AR. Der Name selbst deutet bereits an, in welche Richtung Asus mit diesem Smartphone gehen möchte.

So soll das ZenFone AR unter anderem Google Tango unterstützen. Google Tango ist eine Plattform für Augmented Reality. Damit ist das Asus-Smartphone erst das zweite Telefon das Google Tango beherrscht. Zusätzlich wird das ZenFone AR aber auch mit Googles Virtual Reality Headset Daydream View kompatibel sein. Wird das Smartphone in das Headset eingehängt, kann man ganz einfach diverse Virtual Reality Anwendungen für Smartphones verwenden. Die Daydream View gibt es bereits zu kaufen und kostet knapp 70 Euro.

Qualcomm hat Details zum ZenFone AR geleakt

Über die technischen Spezifikationen des Telefons sind noch nicht sehr viele Details bekannt. Der Chip-Hersteller Qualcomm hatte bereits geleakt, dass das ZenFone AR von einem Snapdragon 821 angetrieben wird, wie er auch bei den Google Pixel Smartphones zum Einsatz kommt. Die entsprechende Webseite Qualcomms wurde aber wieder vom Netz genommen.

Über den Leaker Evan Blass sind zudem auch bereits erste Bilder des ZenFone AR an die Öffentlichkeit gedrungen. Generell scheint es bei diesem Smartphone zumindest äußerlich keine Überraschungen zu geben. Unterhalb des Displays sitzen drei Hardware-Knöpfe und ein Kopfhörerausgang ist auch vorhanden. Ob es einen USB-C-Port oder einen microUSB-Anschluss besitzt, geht aus den Bildern nicht hervor. Erst durch einen Blick auf die Rückseite kann man erkennen, zu was das ZenFone AR in der Lage sein wird. Denn dort sitzt eine ungewöhnlich große Sensor- und Kamera-Vorrichtung.

Tags :Quellen:Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising