Gaming-Notebook Acer Aspire VX 15 im Hands-on (Video)

(Bild: Ubergizmo)

Auf der CES 2017 in Las Vegas hat Acer das Aspire VX 15 vorgestellt. Das Gaming-Notebook mit breiten Kühlschlitzen und aggressiv schwarz-rotem Chassis verfügt über eine rot beleuchtete Tastatur, ist aber günstiger als die Predator-Serie. Wir haben uns das Gerät angesehen.

Acer Aspire VX 15

Bild 1 von 14

Acer Aspire VX 15

Auf der CES 2017 zeigt Acer den Aspire VX 15, das optisch nicht verleugnen kann, dass es zum Spielen gedacht ist. Die rot beleuchtete Tastatur lässt sich natürlich auch zum Arbeiten nutzen.

Das Aspire VX 15 ist mit Intel-Prozessoren der siebten Generation bis hin zu Intel Core i7-7700HQ und der NVIDIA GeForce GTX 1050/1050 Ti1 mit 4 GByte GDDR5-VRAM ausgestattet. In das Gerät passen bis zu 32 GByte DDR4-Speicher. Die 1 TByte HDD und eine schnelle 512 GByte große SSD bieten massig Speicher. Wahlweise gibt es auch PCIe SSDs.

Im Gerät sitzen gleich zwei Lüfter, damit es dem Aspire VX 15 nicht zu warm wird, auch wenn er stark beansprucht wird. Im Notebook arbeitet HD Audio mit Dolby Audio Premium und Acer True Harmony für den Sound. Das Display ist 15,6 Zoll groß, erreicht HD-Auflösung und arbeitet mit einem IPS-Panel.

(Bild: Ubergizmo)

Acer Aspire VX 15 – mit Anschlüssen reich gesegnet.

Das Aspire VX 15 ist mit zahlreichen Anschlüssen ausgerüstet. Dazu zählen ein USB-Typ-C-Port 3.1 (Gen 1), zwei USB 3.0-Ports (einer mit USB-Ladefunktion) und ein USB 2.0-Anschluss. Das Notebook verfügt ferner über einen HDMI-Anschluss, einen SD-Slot und einen 3,5 mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer und Mikrofone.

Acer Aspire VX 15 soll ab 1000 Euro kosten

Ab Januar 2017 soll der Aspire VX 15 ab rund 1000 Euro verkauft werden. Der Preis kann bei hochwertigerer Ausstattung natürlich noch ansteigen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising