CES: Zenfone 3 Zoom – Asus bringt Smartphone mit Zoomeffekt

(Bild: Ubergizmo)

Asus hat anlässlich der CES 2017 ein Android-Smartphone mit Zoomfunktion vorgestellt. Das Zenfone 3 Zoom arbeitet wie das iPhone 7 Plus mit zwei Hauptkameras und zwei Objektiven. Der Zoom ist also ein Umschalten zwischen beiden Brennweiten.

Asus Zenfone 3 Zoom

Bild 1 von 9

Asus Zenfone 3 Zoom

Mit einem richtigen Zoomobjektiv hat das Zenfone 3 Zoom nichts zu tun. Stattdessen sind bei dem neuen Android-Smartphone zwei Hauptkameras eingebaut, deren Objektive unterschiedliche Brennweiten aufweisen.

Die Brennweite beträgt 25 mm beim einen und 56 mm beim anderen Objektiv, wobei diese Angaben auf das Kleinbildformat umgerechnet wurden. Hinter beiden steckt ein 12 Megapixel-Sensor, wobei nur beim Weitwinkel eine Bildstabilisierung verbaut wurde.

Das Zenfone 3 Zoom arbeitet mit einem Phasenvergleichs- und einem Laserautofokus, kann Rohdateien aufnehmen und ist mit einem 5,5 Zoll großem Display mit Full-HD-Auflösung und einer Helligkeit von 500 Candela pro Quadratmeter ausgerüstet.

20170105_111547

Das Smartphone wir von einem Snapdragon-625-Prozessor angetrieben. Das RAM ist 4 GByte groß, der Flashspeicher fasst 128 GByte. Der Akku mit 5.000 mAh soll für einen Standby von 42 Tagen reichen.

Der Preis für das im Februar 2017 erscheinende Zenfone 3 Zoom nannte Asus noch nicht.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising