Huawei erneuert das P9 Lite für Lateinamerika

P9Lite

Für 2017 will Huawei eine neue Version seines Smartphones P9 Lite auf den Markt bringen. Zunächst aber nur in Lateinamerika.

Huawei hat 2016 ein P9, P9 Pro und P9 Lite veröffentlicht. Die Lite-Version kostet aktuell noch rund 240 Euro und hat in unserem Test vor allem mit dem Display und der langen Akkulaufzeit überzeugt (mehr dazu hier).

Schon im Februar wird eine 2017er-Version in lateinamerikanischen Ländern in den Handel gelangen. Die Neuerungen: Kirin 655-Prozessor mit acht Kernen bei bis zu 2 GHz Takt anstelle eines Kirin 650 sowie Android 7 Nougat anstelle der 6er-Version. Damit ist das P9 Lite (2017) das erste Huawei-Smartphone, das von Haus aus mit dem aktuellen Google-Betriebssystem verkauft wird.

Ansonsten kaum neues

Die Kamera des Smartphones mit 5,2 Zoll-Display und FullHD-Panel (wie beim P9 Lite 2016) soll rückseitig 12, vorderseitig 8 Megapixel Auflösung besitzen – jeweils mit f/2.0er-Blende sowie LED-Blitz an der Rückseite. Unterhalb der Kamera wird wieder ein Fingerabdrucksensor zum Einsatz kommen.

Der Akku wird weiterhin 3.000 mAh Kapazität bieten, der Arbeitsspeicher nach wie vor 3 GByte messen. Auch am knappen internen Speicher von 16 GByte soll sich nichts ändern, wobei angeblich auch alternative Konfigurationen (4 GByte RAM, 32 GByte Speicher) angeboten werden. 

Vermutlich wird das P9 Lite (2017) in Lateinamerika für 250 bis 300 Euro erhältlich sein. Unklar ist aber noch, ob das Smartphone beispielsweise auf europäische Märkte gelangt. Mutmaßungen zufolge könnte das Smartphone unter der Marke Honor diesen Weg gehen. Wir werden sehen.

Unser Video-Test des Huawei P9 Lite (2016)

Tags :Via:mobilegeeksBildquelle :Huawei (P9 Lite)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising