Untersuchungsbericht: Samsung verrät, warum das Galaxy Note 7 explodiert

Galaxy Note 7 (Bild: Samsung)

Samsung hat in den vergangenen Monaten eine Untersuchung veranstaltet, die ermitteln sollte, warum das Galaxy Note 7 Feuer fangen beziehungsweise explodieren konnte.

Samsung Galaxy Note 7 - Die besten Bilder

Bild 1 von 19

Samsung Galaxy Note 7

 

Für die Untersuchung hatte sich der südkoreanische Branchenriese auch Unterstützung durch unabhängige Experten geholt. Das Ergebnis des Berichts soll auf einer eigenen Pressekonferenz am kommenden Montagvormittag (südkoreanische Ortszeit) vorgestellt werden.

Murphy‘s Law…

Die US-amerikanische Webseite Wall Street Journal hat Teile des Berichts aber bereits jetzt in Erfahrung gebracht. Diesem Bericht zufolge gibt es für die Probleme beim Galaxy Note 7 zwei separate Fehler, die aber miteinander zusammenhängen:

Zunächst sind offenbar nur die Akkus in Flammen aufgegangen, die von Samsung SDI produziert wurde. Denn diese Batterien passten nicht genau in das Gehäuse des Smartphones. Dadurch konnte sich zu viel Hitze entwickeln und das Telefon explodieren. Wer genau die Schuld daran trägt, dass die Akkus nicht passgenau produziert wurden, wissen wir (noch) nicht. Samsung reagierte auf dieses Problem, indem es mehr Akkus vom Hong-Kong-basierten Auftragshersteller Amperex Technology nachbestellte. Der Auftragshersteller musste hierfür die Produktionszahlen der Akkus kurzfristig stark nach oben schrauben. Dadurch schlich sich aber ein Produktionsfehler in diese Akkus ein. Die Konsequenz war auch dieses Mal, dass die Batterie im Galaxy Note 7 zu viel Hitze entwickeln konnte, so dass das Smartphone zu brennen anfangen oder gar explodieren konnte. Was genau der Produktionsfehler war, weiß das Wall Street Journal nicht. Diese Information werden wir wohl ebenfalls erst am kommenden Montag erhalten.

Tags :Quellen:Wall Street Journal
  1. Also ist der Samsung Note 7 ein Supergerät, bis auf den Akku. Und den Akku könnte man leicht gegen einen sicheren Akku austauschen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising