Elon Musk will bohren lassen

Tesla-Gründer Elon Musk (Bild: Emily Shanklin/ SpaceX / Public Domain)

In einem Tweet kündigt der Tesla-Gründer und CEO Elon Musk den Start von Tunnelarbeiten für sein neues unterirdisches Transportsystem an. Einmal verwirklicht, soll es für Entlastung im Straßenverkehr sorgen. Laut Musk könnten die Bauarbeiten bereits nächsten Monat starten.

Elon Musk hatte vor einiger Zeit begonnen, Tweets wie diesen zum Thema verstopfte Straßen in LA zu posten: „Der Verkehr hier macht mich wahnsinnig. Ich werde eine Tunnelbohrmaschine bauen und einfach anfangen zu graben.“ „Ich werde das wirklich machen“, fügte er später hinzu.

Hyperloop im Untergrund?

Der Tesla-CEO scheint nun mir seiner Idee ernst machen zu wollen. Bereits seit geraumer Zeit arbeitet der umtriebige Milliardär an der Verwirklichung des Hochgeschwindigkeits-Transportsystems Hyperloop. Er scheint nun beide Projekte verbinden zu wollen. Ursprünglich sollten die Hyperloop-Transportstrecken überirdisch gebaut werden. Da dies jedoch kostspielig ist und vielerlei Hinsicht Schwierigkeiten aufwirft, scheint ein unterirdisches Tunnelsystem für das Hochgeschwindigkeitsprojekt eine ideale Lösung.

Vorbild für Musks geplante Arbeiten sind die jüngsten Baumaßnahmen an der Londoner U-Bahn. Für das London Crossrail Project wurde mithilfe von Tunnelbohrmaschinen in drei Jahren eine Gesamtstrecke von 21 Kilometern verwirklicht.

Einfach so los bohren, wie Musk es nun darstellt, wird der Teslagründer allerdings nicht können. Ob es daher also so schnell zu den geplanten Baumaßnahmen kommen kann, ist mehr als fragwürdig. Laut der US-Wirtschaftszeitung Wall Street Journal müssten hinsichtlich solcher Baumaßnahmen erst gründliche Untersuchungen erfolgen, Studien konsultiert sowie behördliche Genehmigungen eingeholt werden.

Tags :Quellen:Wall Street JournalVia:Wired UK

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising