Google Pixel soll Mittelklasse-Version erhalten

Google Pixel (Bild: Google)

Google plant angeblich ein Pixel-Smartphone im Mittelklassebereich. Das Telefon wird angeblich bereits getestet. Damit ist es recht wahrscheinlich, dass es das Smartphone nicht erst im Herbst, sondern bereits im Sommer zu kaufen geben könnte.

Google Pixel

Bild 1 von 7

Google Pixel

 

Welche Hardware diese Version des Pixel haben wird, wie es heißen soll und wie teuer es am Ende tatsächlich sein könnte, ist völlig unklar. Google wird das Telefon aber voraussichtlich nicht subventionieren. Wir werden also nicht wie bei den Nexus-Geräten ein High-End-Smartphone zum Mittelklassepreis erhalten, sondern eben ein Mittelklassetelefon zum entsprechenden Preis. Das Telefon sollte somit circa zwischen 350 Euro und 500 Euro kosten.

Das Pixel 2 soll dafür noch teurer werden

Gleichzeitig soll die nächste Version der High-End-Sparte, das Pixel 2, noch teurer werden als das aktuelle Pixel beziehungsweise das Pixel XL. Denn Google wird auch bei der Neuauflage dieser beiden Smartphones die beste Hardware verbauen, die es bis zum kommenden Herbst geben wird. Außerdem soll Google erneut viel Wert auf die Kamera des Telefons legen: Diese solle Medienberichten noch besser werden als die bereits hervorragende Kamera des Pixel beziehungsweise des Pixel XL.

Während es beinahe als gesichert gilt, dass das Pixel 2 in seiner High-End-Version mit einer IP-Zertifizierung versehen und damit wasserdicht sein wird, ist unklar, ob dies auch für das Mittelklasse-Pixel gelten wird. Wir hoffen aber darauf, denn Umfragen zufolge ist es vielen Nutzern mittlerweile sehr wichtig, dass ihr Smartphones sehr widerstandsfähig gegen verschiedene Umwelteinflüsse ist. Dies genießt neben einer großen Akkulaufzeit und einer guten Kamera bei vielen die höchste Priorität.

Tags :Quellen:9to5Google

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising