Moto G5 & Moto G5 Plus kommen zum MWC

Moto G4 (Bild: Motorola)

Wenig überraschend wird Motorola auch in diesem Jahr eine neue Generation seiner Moto-G-Baureihe auf den Markt bringen. Auf dem anstehenden Mobile World Congress (MWC) in Barcelona will das Unternehmen das Moto G5 und sein Geschwistermodell, das Moto G5 Plus, der Weltöffentlichkeit präsentieren. Der MWC (2017) wird in knapp einem Monat, am 27. Februar, starten.

Die Moto-G-Reihe hat sich bisher als sehr gutes Einsteiger-Smartphone erwiesen. Für vergleichsweise wenig Geld erhielt man ein gutes Android-Smartphone. Beim Moto G5 scheint sich dies aber nun zu ändern.

Die Hardware ist nach wie vor gut. Beide Versionen werden ein Display mit Full-HD-Auflösung (1.080 x 1.920 Pixel) erhalten. Beide Geräte kommen mit 4 GB RAM, einem Snapdragon-625-Prozessor von Qualcomm, 32 GB internem Speicher und einem microSD-Karten-Slot zur Speichererweiterung. Während das Moto G5 aber ein 5-Zoll-Display und einen 3.000-mAh.Akku besitzen wird, wird das Unternehmen das Moto G5 Plus mit einem 5,5-Zoll-Bildschirm und einem Akku mit einer Kapazität von 3.100 mAh ausstatten.

Für Einsteiger-Geräte sind die beiden Moto-G5-Smartphones etwas teuer geraten

Die Hardware ist für ein Einsteiger-Smartphone sehr gut. Vielleicht ist sie sogar schon zu gut. Es könnte somit zu einem Mittelklasse-Telefon werden. Denn ein brasilianischer Händler hat das Gerät bereits zur Vorbestellung auf seiner Webseite angepriesen. Und umgerechnet kostet das Moto G5 dort rund 315 US-Dollar. Das Moto G5 Plus soll demzufolge sogar circa 425 Euro kosten. Einsteiger-Geräte sind aber in der Regel eher bei unter 250 Euro veranschlagt. Das Moto G5 Plus ist für seine eigene Hardware zudem sogar ein wenig zu teuer. Und das Moto G5 ist mit einem Preis von über 300 Euro für diese Hardware zwar noch einigermaßen akzeptabel, fällt aber eben nicht mehr in die Einsteiger-Klasse.

Tags :Quellen:News.Softpedia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising