NASA: Der Raumanzug der nächsten Generation

Bild: NASA

Ihrer Mode für Raumanzüge blieb die NASA lange Zeit treu. Ihre Devise: Keine großen Experimente, bitte. Nun hat sich die Weltraumbehörde für ein Makeover ihrer Astronauten-Ausstattung entschieden.

Die neuen Raumanzüge wurden im Rahmen der Starliner Mission vorgestellt. Diese hat die Entwicklung eines wiederverwendbaren Raumschiffs zum Ziel. Gemeinsam mit dem Luftfahrtunternehmen Boing will die NASA in Zukunft Personen zur ISS und zur geplanten Orbital Complex Construction transportieren.

Die neuen Space-Suits sind dabei auf die neuen Anforderungen dieser Mission zugeschnitten. Das neue Modell soll rund 10 Kilogramm wiegen und ist damit rund 5 Kilogramm leichter als sein Vorgänger. Neben leichteren und flexibleren Stoffen, sollen weiterentwickelte Materialien verwendet werden, die Astronauten den Einsatz im Weltall erleichtern sollen.

Der neue Space-Suit der NASA in der Anprobe. NASA: NASA/Cory Huston

Der neue Space-Suit der NASA in der Anprobe. NASA: NASA/Cory Huston

Mehr Bewegunsfreiraum bei Space-Missionen

So kommen auch erstmals Handschuhe zum Einsatz, die das Bedienen von Touchscreens ermöglichen. Und das wissen auch alle auf der Erde gebliebenen, ist eine ziemlich praktische Sache. Über neue Moden aber lässt sich bekanntlich streiten. Und so wird auch nicht jedem der neue NASA-Look zusagen. Für die Space-Agency steht aber auch nicht fancy Aussehen am höchsten auf der Agenda.

„Das Wichtigste ist, dass der Anzug dich am Leben hält“, so Astronaut Eric Boe, „[Der neue Anzug] ist viel leichter, eng anliegender und einfacher, was immer eine gute Sache ist. Komplizierte Systeme neigen eher dazu kaputt zu gehen.“

Für den Außeneinsatz im Weltraum sind die neuen Space-Suits nicht vorgesehen, dafür braucht es grundsätzlich schwerere Ausrüstung in Form sogenannter EMUs (extravehicular mobility units). Die neuen Anzüge haben eine Backup-Funktion, für den Fall, dass ein Problem mit den Lebenserhaltungssystemen an Bord des Raumschiffs auftritt. „Ganz so wie einen Feuerlöscher, den man im Notfall im Cockpit hat“, so die NASA.

YouTube Preview Image
Tags :Quellen:NASA

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising